Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Vertragsverletzung von Vodafone

27. August 2021 13:34 |
Preis: ***,00 € |

Internetrecht, Computerrecht


Beantwortet von


in unter 2 Stunden

Hallo,

am 25.8.2021 wurde von Vodafone mein Internet abgeschaltet.

Ein Anruf wiederholter Anruf bei Vodafone hat ergeben, dass Vodafone davon ausgeht, dass ich angeblich gekündigt habe und der Vertrag damit beendet ist.

Auf der Rechnung steht aber Vertragsende 20.03.2022.

Am 20.3.2020 habe ich ein Upgrade gemacht von 200 auf 500 MBit.
Es besteht der Verdacht, dass Vodafone die Vertragsumstellung nicht vollständig mitbekommen hat.

Ich brauche den Internetanschluss für mein Business.
Mir ist bisher ein beträchtlicher Schaden entstanden, weil der Internetanschluss nicht mehr funktioniert uns Vodafone trotz mehrmaliger Aufforderung nicht im Stande ist, den Anschluss wieder herzustellen.

Zudem besteht die Gefahr, dass meine Festnetznummer freigegeben werden, die mit dem Vertrag verbunden sind.

Was soll ich tun?

Mit freundlichen Grüßen
Gerhard Wirnsberger

27. August 2021 | 14:35

Antwort

von


(774)
Throner Str. 3
60385 Frankfurt am Main
Tel: 069-4691701
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich gerne unter Berücksichtigung Ihrer Sachverhaltsangaben wie folgt beantworte:


Sie haben offensichtlich einen wirksamen Vertrag mit Vodafone über die Bereitstellung von Internet- und Telefondienstleistungen.


Aus diesem Vertrag ist Vodafone auch verpflichtet die entsprechenden Leistungen zu erbringen. Dieser Vertrag wurde weiterhin auch weder von Ihnen noch von Vodafone rechtmäßig gekündigt, einen entsprechenden Nachweis einer Kündigung kann Vodafone auch nicht erbringen, da keine Kündigung vorliegt.


Daher würde ich Ihnen empfehlen Vodafone nachweislich schriftlich – per Einwurf/Einschreiben – zur Leistungserbringung aufzufordern. Sie können dabei noch einmal vermerken, daß es zuletzt noch einen Upgrade/eine Vertragsumstellung im März gegeben hat. Allerdings dürfte dies nach 5 Monaten für die erwähnte Abschaltung wohl nicht relevant sein.


Sie können auch weiterhin hervorheben, daß Sie sich Schadensersatzansprüche vorbehalten, wenn die Internetverbindung nicht wieder unverzüglich hergestellt wird, oder die Festnetzverbindung ebenfalls beeinträchtigt werden sollte.


Weitere Versuche Vodafone telefonisch zu informieren sind natürlich möglich, allerdings zeigt die Erfahrung, daß Beschwerden bei Call-Centern meist wenig erfolgreich sind, daher empfehle ich in jedem Fall eine schriftliche Mängelanzeige.



Schließlich würde ich Ihnen raten, etwaige Schadensersatzansprüche erst nach Wiederherstellung der Verbindung geltend zu machen und gegenwärtig zunächst zu versuchen die Störung zu beseitigen zu lassen, um den Schaden möglichst klein zu halten.



Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen.

Mit freundlichen Grüßen


Thomas Mack
Rechtsanwalt


ANTWORT VON

(774)

Throner Str. 3
60385 Frankfurt am Main
Tel: 069-4691701
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Vertragsrecht, Kaufrecht, Wirtschaftsrecht, Urheberrecht, Internationales Recht, Internet und Computerrecht, Miet- und Pachtrecht, Arbeitsrecht, Baurecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,7 von 5 Sternen
(basierend auf 98754 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Herzlichen Dank! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Hat mir sehr weitergeholfen. Vielen Dank ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Habe innerhalb von zwei Stunden, eine für mich verständliche Rechtsauskunft, die mir sehr weitergeholfen hat erhalten . Ich kann die Art von Rechtsauskunft nur weiterempfehlen. ...
FRAGESTELLER