Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Vertragsrücktritt für Selbstständige

01.08.2008 11:24 |
Preis: ***,00 € |

Vertragsrecht


Am 31.07.08 habe ich einen mir telefonisch angebotenen Termin mit einem Web-Design Anbieter (Internetseitengestaltung) war genommen. Im Laufe des Gespräches ist es zur Vertrags-Unterschrift gekommen.
Der Vertrag beinhaltet einen Widerspruch bezgl. der Zahlungsbedingung die mir im Gespräch anders mündlich beschrieben worden ist.
Welche Rücktrittsmöglichkeiten habe ich als Selbstständiger? In den AGB´s sind diese nicht aufgeführt.
Kann ich auf die mündliche Übereinkunft bestehen?

Mit freundlichen Grüßen

Sehr geehrte Damen und Herren,

gerne beantworte ich ihre Anfrage wie folgt :

Da Sie den Vertrag als Unternehmer und nicht als Privatperson unterschrieben haben, kommt ein Widerruf nach den einschlägigen Widerrufsrechten für Verbraucher für Sie nicht in Betracht.

Sicher ist es so, dass die widersprüchliche mündliche Abrede ihnen grundsätzlich rechtliche Möglichkeiten ermöglicht. So könnte aufgrund der Umstände das Mündliche als vereinbart gelten oder gar eine Rückabwicklung des Vertrages sehr wohl in Betracht kommen.

Bei Ihnen besteht aber vornehmlich das Problem, dass Sie für die Umstände die dem ausdrücklichen Vertragstext widersprechen die Beweislast tragen und daher beweisen müssten, dass mündliche widersprüchliche Aussagen des Web-Designers getroffen wurden.

Nur wenn ihnen ein solcher Beweis gelingen könnte, empfehle ich Ihnen entsprechend gegen den Vetragspartner vorzugehen.


Bitte haben Sie dafür Verständnis das im Rahmen dieser Erstberatungsplattform nur eine erste Einschätzung ihrer Anfrage möglich ist und insbesondere das Hinzukommen bisher nicht genannter Umstände zu einer anderen rechtlichen Beurteilung führen kann.

Ich hoffe Ihnen geholfen haben zu können und stehe Ihnen über die Nachfragefunktion,per Mail oder telefonisch bei Rückfragen zur Verfügung.
Sollten Sie an einer Beauftragung interessiert sein, kann ich Ihnen anbieten das Beratungshonorar dieser Plattform auf eine weitergehende Beauftragung anzurechnen.



Mit freundlichen Grüßen


Holger Hafer
(Rechtsanwalt)

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 70521 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Vielen Dank für die schnelle und sehr kompetente Hilfe. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Der Anwalt hat meine Fragen sehr gut verständlich und ausführlich beantwortet und war sehr freundlich. Ich kann den Anwalt weiterempfehlen und werde mir überlegen, ob ich ihn für den noch zu bearbeitenden Rest dieser Klage engagiere, ... ...
FRAGESTELLER
4,6/5,0
Kurz, verständlich und zügig ...
FRAGESTELLER