Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
497.881
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Vertragspartner Telekom geschäftsschädigend

| 21.03.2018 17:40 |
Preis: 50,00 € |

Vertragsrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Michael Böhler


Sehr geehrte RA, Ich bin Inhaberin eines Reisebüros und seit 1995 fast durchgängig Telekom Kundin. Nun wurde mir zum 12.03.18 der alte Vertrag gekündigt wegen technischer Erfordernisse seitens der Telekom.
Fristgerecht begab ich mich persönlich in den nächst gelegenen T-Punkt und schloss einen für mich geeigneten und von der Telekom angeboten neuen Tarifvertrag ab.
Die dafür erforderliche Speedbox entschied ich mich zu mieten. Da ich absolut sicher gehen wollte und ein funktionierender Telefon und Internet Anschluss für mich von existenzieller Bedeutung ist, habe ich einen Monteurbesuch im T-Punkt vereinbart für Freitag, den 16.03.18 in der Zeit von 08.00- 12.00 Uhr.
Da dieser nicht erschien, habe ich die Mitarbeiterin im T Punkt telefonisch verständigt. Eine nochmalige Rückfr gg 17.00 Uhr ergab, dass der Monteur das Reisebüro nicht gefunden hätte. Mein Problem, an diesem Tag wurde der Anschluss 21.00 Uhr umgestellt.
Damit ich überhaupt eine Kontaktmöglichkeit für die Kunden erhalten konnte, habe ich eine Rufumleitung auf mein Handy ( anderer Anbieter) veranlasst.
Am Freitag abend hab ich dann doch die Speedbox selbst installiert und festgestellt, dass ich keine Zugangsdaten der alten Box mehr hatte. Ich rief an diesem Abend die angegebene Service Nummer an und man sagte mir, dass ich per email bzw sms neue Zugangsdaten erhalten könnte. Ich sollte nur warten, weil :
am 16.03. keiner bei Telekom meine Kundendaten laden konnte.
am 17.03. versicherte man mir, die Zugangsdaten per email versandt zu haben.
Am 18.03, kam man dann darauf, dass ich Geschäftskundin bin und die Daten nur auf dem Postweg versandt werden.
Am 19.03. versicherte man mir wieder, dass die Post raus gegangen ist.
Am 20.03. hiess es dann, definitiv sein die Daten raus und ab 22.03. wären diese dann für die Nutzung maßgeblich.
Bis heute sind keine Zugangsdaten angekommen und ich bezweifle, dass sie morgen in der Post sein werden. Die ganze Zeit seit Freitag 16.03.18 habe ich alle Kundentelefonate auf dem Handy, das Büro muss geschlossen und die Mitarbeiter zu Hause bleiben. Ich habe mit Sicherheit eine saftige Handyrechnung für diese Zeit.
Meine Frage, muss ich mir das bieten lassen?
Ich würde am liebsten den Anbieter wechseln.
Unfähiger kann dieser auch nicht sein.
Kann ich den Vertrag mit der Telekom, den ich am 09.02.18 in gutem Glauben abgeschlossen habe, fristlos kündigen?
Wenn ja, was ist mit meiner Telefonnummer?
Ich habe einen Fuhrpark und die Kleinbusse sind aufwendig vom Werbefachmann beklebt?
Auch die Reisekataloge für 2018 können nicht mehr ohne Kosten-und Zeitaufwand geändert werden.
Ich weiß nicht, was ich tun kann.

Eventuell können Sie mir Rat geben?

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten

Sehr geehrte Ratsuchende,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich auf Grundlage Ihrer Schilderung summarisch gerne wie folgt beantworte:

Hier gilt es, an "zwei Fronten" zu kämpfen: primär an der schnellstmöglichen Wiederinbetriebnahme des Anschlusses unter den für Sie existentiell wichtigen bisherigen Rufnummern und dann sekundär um den Ersatz des bisher angefallenen Schadenersatzes.

Sofern die Gegenseite nicht imstande ist, die vereinbarte Leistung zu liefern, steht Ihnen ein Sonderkündigungsrecht aus wichtigem Grund gemäß Par. 314 BGB zu, wobei ggf. wegen Par. 314 Abs. 2 S. 1 BGB eine Frist zur Abhilfe, also Problembeseitigung, gesetzt werden muss. Im Hinblick auf das Risiko, die Rufnummern mit allen negativen Auswirkungen zu verlieren und auch bei Mitbewerbern, die in der Regel technisch die Infrastruktur der Telekom nutzen, "vom Regen in die Traufe" zu geraten, sollte auch die Möglichkeit des Antrags zur Erwirkumg einer einstweiligen Verfügung bzw. Klage auf Durchsetzung der vertraglich geschuldeten Leistung geprüft werden. Sollten Ihnen morgen keine funktionierenden Zugangsdaten zugehen, sollten Sie neben einer umgehenden Kontaktaufnahme mit der Gegenseite anwaltliche Unterstützung suchen; in diesem Zusammenhang stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

Schadenersatzpositionen wie die Höhe Mobilfunkrechnung, entgangener Gewinn u.ä. sollten vorbehalten und ggf. später geltend gemacht werden.

Mit freundlichen Grüßen

Michael Böhler
Rechtsanwalt


Wir
empfehlen

Die Anwalt Flatrate

Sie müssen sich neben Ihrer Arbeit auch noch um rechtliche Fragen und Belange kümmern? Das raubt Zeit und Nerven. Für Sie haben wir die Flatrate für Rechtsberatung entwickelt.

Mehr Informationen
Bewertung des Fragestellers 21.03.2018 | 19:44

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Dankeschön für das erleichtende Gefühl, nicht ganz so hilflos zu sein, wie ich befürchtet hatte.
Die Antwort gibt mir Vertrauen und gute Argumente für das nächste Telefonat bzw vor Ort Gespräch mit der Gegenseite.
Da ich in der Regel bisher keinen Rechtsbeistand brauchte, werde ich mich gerne an Sie wenden, sofern sich mein Problem nicht klären lässt."
Stellungnahme vom Anwalt:
FRAGESTELLER 21.03.2018 5/5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 63724 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
4,2/5,0
Danke, alle Fragen wurden ausreichend beantwortet und ebenfalls eine Empfehlung, wie weiter vorgegangen werden sollte. Danke dafür !. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen dank fuer die ausfuehrliche und gute beantwortung. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Für die Formulierung eines RA sehr konkret und verbindlich. Richtig bereichert haben die kleinen Beispiele unter den allgemeingültigen Regelungen im betroffenen Rechtsgebiet. Denn allgemeingültige Regelungen findet man auch im ... ...
FRAGESTELLER