Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Vertragsende DSL

| 24.09.2011 12:50 |
Preis: ***,00 € |

Vertragsrecht


Beantwortet von


22:25

Hallo,

ich habe bei Vodafone gekündigt. In der Kündigungsbestätigung ist der Eingang mit 24.08.2011 bestätigt.

Gleichzeitig schreibt Vodafon, dass der Vertrag bis zum 28.11.2012 ( 2012 ! ) läuft.

Im Internet, unter meinen persönlichen Vodafone-Daten, steht: „Vertragslaufzeit bis: 29.11.2011" und als weitere Information „Der Vertrag verlängert sich automatisch jeweils um ein weiteres Jahr, wenn er nicht mit einer Frist von drei Monaten zum Ablauf der Vertragslaufzeit gekündigt wird."

Vodafone habe ich angeschrieben und gebeten mir nunmehr den 28.11.2011 als Vertragsende zu bestätigen. Vodafone meldet sich nicht. Bei Anrufen kommt man zu der entsprechenden Stelle nicht durch.

Ich befürchte Ärger, wenn ich nach dem 29.11.2011 nicht mehr bezahle. Was ist zu tun?

Mit freundlichen Grüßen

24.09.2011 | 13:33

Antwort

von


(2004)
Brandsweg 20
26131 Oldenburg
Tel: 0441-7779786
Web: http://www.jan-wilking.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Ratsuchender,

gerne beantworte ich Ihre Anfrage unter Berücksichtigung Ihrer Sachverhaltsschilderung und Ihres Einsatzes wie folgt:

Entscheidend ist zunächst, wann Sie den Vertrag abgeschlossen haben und mit welcher Laufzeit. Haben Sie den Vertrag beispielsweise erst letztes Jahr abgeschlossen und mit einer Laufzeit von 2 Jahren, wäre der von Vodafone genannte Beendigungstermin korrekt und Sie müssten rechtlich gesehen bis zum 28.11.2012 weiterzahlen, wenn Vodafone sich nicht auf eine Aufhebung des Vertrages einlässt. Schauen Sie also sicherheitshalber noch einmal nach, wann und mit welcher Laufzeit Sie den ursprünglichen Vertrag abgeschlossen haben.

Ich gehe aber davon aus, dass der Vertrag schon länger läuft bzw. sich bereits in einer einjährigen Verlängerungsphase befindet und damit zum 28.11.2011 beendet werden kann.. Hierfür spricht ja auch die von Vodafone in Ihrem Internet-Konto genannte Vertragslaufzeit bis zum 29.11.2011. Von dieser Angabe im Internet sollten Sie übrigens unbedingt einen Bildschirmausdruck (Screenshot) machen, damit Sie dies im Notfall auch beweisen können. Da Sie drei Monate vor diesem Termin gekündigt haben und dies auch mit einer Kündigungsbestätigung belegen können, endet Ihr Vertrag also wie gewünscht Ende November 2011. Weitere Schritte brauchen Sie nicht zu unternehmen. Sollte Vodafone tatsächlich auf Zahlung bis 2012 bestehen, schicken Sie einfach den Screenshot und die Kündigungsbestätigung und die Sache wird erledigt sein.


Ich hoffe, Ihnen eine erste hilfreiche Orientierung ermöglicht zu haben. Bei Unklarheiten benutzen Sie bitte die kostenfreie Nachfragefunktion.

Bedenken Sie bitte, dass ich Ihnen hier im Rahmen einer Erstberatung ohne Kenntnis aller Umstände keinen abschließenden Rat geben kann. Sofern Sie eine abschließende Beurteilung des Sachverhaltes wünschen, empfehle ich, einen Rechtsanwalt zu kontaktieren und die Sachlage mit diesem bei Einsicht in sämtliche Unterlagen konkret zu erörtern.

Mit freundlichen Grüßen


Rechtsanwalt Jan Wilking

Rückfrage vom Fragesteller 26.09.2011 | 22:00

Danke für die schnelle Antwort!
Richtig verstanden habe ich es trotzdem nicht.

Entweder „Vertragslaufzeit bis 29.11.2011" bedeutet der Vertrag läuft bis zum 29.11.2011 (mit der 3-monatigen Kündigungsfrist)

oder

der Vertrag beginnt mit dem Einschalttermin (11.01.2010) und endet frühestens nach 2 Jahren, also am 11.01.2012 (mit 3-monatiger Kündigungsfrist und "Vertragslaufzeit" hat nur die Bedeutung die Kündigungsfrist über 3 Monate hinaus zu verlängern).

Aber nach meinem Verständnis doch niemals am 28.11.2012, wie von Vodafone geschrieben.

Was stimmt denn da von den drei Terminen (29.11.2011 - 29.11.2012 - 11.01.2012)nach der heutigen Rechtsprechung? Sorry, ich bin immer noch total verunsichert.

Antwort auf die Rückfrage vom Anwalt 26.09.2011 | 22:25

Vielen Dank für Ihre Nachfrage, die ich wie folgt beantworten möchte:

Entscheidend ist wie bereits ausgeführt die vertraglich mit Vodafone vereinbarte Laufzeit. Ich gehe davon aus, dass in Ihrem Vertrag eine Laufzeit von 2 Jahren vereinbart wurde. Wahrscheinlich haben Sie den Vertrag mit Vodafone bereits Ende November 2009 abgeschlossen, so dass der Vertrag auch Ende November 2011 endet. Denn entscheidend ist der Zeitpunkt des Vertragsschlusses mit Vodafone, nicht die später erfolgte Schaltung des Anschlusses (Einschalttermin).

Ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen und verbleibe

mit freundlichen Grüßen

Bewertung des Fragestellers 27.09.2011 | 21:19

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

Mehr Bewertungen von Rechtsanwalt Jan Wilking »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER 27.09.2011
5/5,0

ANTWORT VON

(2004)

Brandsweg 20
26131 Oldenburg
Tel: 0441-7779786
Web: http://www.jan-wilking.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Internet und Computerrecht, Vertragsrecht, Kaufrecht, Urheberrecht, Arbeitsrecht, Wettbewerbsrecht, Medienrecht, Miet und Pachtrecht