Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.463
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Vertrags-/Arbeitsrecht im selbständigen Bereich


13.04.2006 11:10 |
Preis: ***,00 € |

Vertragsrecht



Ich habe die Möglichkeit für zwei Handelsvertreter einer Hausbaufirma zu arbeiten. Bin für den Bereich Büro & Callservice selbständig. Ich werde sicher 4-6 Tage pro Woche für diese Tätigkeit in Anspruch nehmen. Beide Fachverkäufer wollen mich auf dem Provisionsbereich vergüten. Ich aber bin der Meinung ein festes Entgelt von beiden monatlich zu erhalten + eine Beteiligung an der Provision, da ich von meiner Seite aus eine Dienstleistung erbringe und in dem Sinne nicht am Verkauf der Häuser tätig bin. (Meine Tätigkeitsbereiche beinhalten die gesamte Büroverwaltung, Terminplanung- u. koordinierung, Kundenkontaktaufnahme, Werbung, kurze Beratungsgespräche und vieles mehr - außer der Verkauf von Häusern). Meine Frage nun, was wäre hier sinnvoll, um sich Streitereien im Vorfeld aus dem Weg zu gehen und wie könnte ein Vertrag hier hinsichtlich aussehen (Kurzform).

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrte Fragestellerin,
sehr geehrter Fragesteller,

gerne will ich Ihre Anfrage beantworten.

Da Sie nach Ihren Angaben tatsächlich eher in einem Angestelltenverhältnis tätig wären, empfiehlt es sich, keine Vergütung auf Provisionsbasis zu vereinbaren, sondern vielmehr ein festes Grundgehalt. Dies aber ist Verhandlungssache. Eine explizite Ausarbeitung eines entsprechenden Arbeitsvertrages ist in diesem Forum, wie Sie sich sicherlich vorstellen können, leider nicht möglich.

Gerne aber sende ich Ihnen nach Beantwortung dieser Frage (erst dann ist Ihre email-Adresse für mich sichtbar) einen entsprechenden Mustervertrag zu, der auch die Möglichkeit enthält, zusätzlich zum Grundgehalt eine entsprechende Provisionsabrede zu treffen.

Ich hoffe, Ihnen gedient zu haben und verbleibe

mit freundlichen Grüßen

Jens O. Gräber
Rechtsanwalt


www.rechtsanwalt-graeber.de
info@rechtsanwalt-graeber.de
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60176 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Kompetent und verständlich besten Dank ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Besten Dank!!! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen herzlichen Dank für die ausführliche Beantwortung meiner Frage! ...
FRAGESTELLER