Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.084
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Vertrag über Zahnersatz wg. Mängeln lösen?


| 15.09.2005 19:16 |
Preis: ***,00 € |

Vertragsrecht


Beantwortet von


in unter 2 Stunden

Ich habe Zahnersatz (Brücke und Kronen im Unterkiefer) erhalten, der starke Mängel aufweist
(Kronenränder schließen nicht ab etc.) und Beschwerden verursacht. Es wurde bereits einmal
erfolglos nachgebessert. Jede weitere Nachbesserung halte ich für nicht erfolgversprechend. Der
zuvor gefertigte Zahnersatz im Oberkiefer wurde zweimal nachgebessert und dann ganz neu
gefertigt und ist immer noch nicht richtig in Ordnung, ist nach einem Jahr immer noch provisorisch
eingesetzt. Auch alles andere, bis hin zur kleinsten Füllung, klappte nicht. Der Ärztin fehlt es
offfenbar an fachlicher Eignung. Ich habe im ganzen Mund Beschwerden und mich nun zu einem
anderen ZA in Behandlung begeben. Der Zahnersatz im Oberkiefer ist bezahlt, im Unterkiefer noch
nicht. Frage: Muss ich meine Zähne von dieser Zahnärztin weiter kaputtbehandeln lassen, nur um
der Pflicht des zweiten Nachbesserungsversuches zu genügen oder kann ich jetzt vom Vertrag
zurücktreten (Rückgabe des mangelhaften Zahnersatzes)? Das Vertrauensverhältnis ist gestört und
meine Wegekosten und Einnahmeausfälle (selbstständig) summieren sich durch die vielen bereits
vorher stattgefundenen Nachbesserungstermine in die Vierstelligen.
15.09.2005 | 20:31

Antwort

von


221 Bewertungen
Eiermarkt 2
30938 Burgwedel
Tel: 05139 - 9 70 333 4
Web: www.hellmannundpaetsch.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

für Ihre Anfrage bedanke ich mich recht herzlich und möchte Sie sogleich unter Berücksichtigung der mir von Ihnen mitgeteilten Informationen summarisch (s. Hilfe-Button) beantworten.

Sie können sofort zurücktreten!
Unzweifelhaft hat der Zahnarzt in Ihrem Fall eine mangelhafte Leistung erbracht. Wie Sie selbst zutreffend erkennen, ist tatsächlich das Nachbesserungsrecht vorrangig. Andererseits können Sie gem. §§ 636, 323 Abs. 1, 2 Nr. 3 dann sofort (ohne weitere Frist) vom Werkvertrag zurücktreten, wenn die Vertragserfüllung fehlgeschlagen ist. Anders als im Kaufrecht gilt insoweit kein Grundsatz -, dass der Unternehmer 2 Nachbesserungsversuche hat, bis ein Fehlschlag angenommen werden kann. Dies ist vielmehr eine Frage des Einzelfalls. Maßgeblich ist insbesondere inwieweit die bisherigen Nachbesserungsversuche den Schluss darauf zulassen, dass auch weitere Versuche erfolglos verlaufen werden. Nach den von Ihnen dargelegten Sachverhaltsschilderungen, ist dies hier voraussichtlich der Fall. Insbesondere die für Sie erkennbare Untauglichkeit des Zahnarztes, Ihre Kiefer in Ordnung zu bringen, zeigt, dass objektiv nur ein weiterer Fehlschlag zu prognostizieren ist. Darauf müssen Sie sich nicht einlassen!

Abschließend erlaube ich mir der Vollständigkeit halber den Hinweis, dass Sie durchaus für die bisherigen Unkosten einen Schadensersatzanspruch gegen den Zahnarzt haben dürften.

Ich hoffe, Ihnen mit meiner Prüfung der Rechtslage eine hilfreiche, erste Orientierung gegeben zu haben. Gerne stehe ich auch für die weitere Vertretung zur Verfügung. Kontaktieren Sie mich dazu einfach über den untenstehenden link!

Mit freundlichen Grüßen
Hans-Christoph Hellmann
-Rechtsanwalt-

<A href="http://www.anwaltskanzlei-hellmann.de">www.anwaltskanzlei-hellmann.de</A>
<A href="mailto:mail@anwaltskanzlei-hellmann.de">E-Mail an Rechtsanwalt Hellmann</A>


Rechtsanwalt Hans-Christoph Hellmann

Bewertung des Fragestellers |


Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Klare Antwort. Danke. "
Mehr Bewertungen von Rechtsanwalt Hans-Christoph Hellmann »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER
5/5.0

Klare Antwort. Danke.


ANTWORT VON

221 Bewertungen

Eiermarkt 2
30938 Burgwedel
Tel: 05139 - 9 70 333 4
Web: www.hellmannundpaetsch.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Versicherungsrecht, Verkehrsrecht, Arbeitsrecht, Strafrecht, Miet und Pachtrecht, Erbrecht