Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
499.757
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Verstoße gegen das Anti-Doping-Gesetz

12.12.2017 20:11 |
Preis: 47,00 € |

Strafrecht


Beantwortet von

Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle


Hallo,

Ich habe heute einen Brief vom Zollamt bekommen mit dem Betreff "Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts eines versuchten tateinheitlichen Verstoßes gegen das Anti-Doping-Gesetz (AntiDopG), Arzneimittelgesetz (AMG) und die Abgabenordnung (AO); Schriftliche Anhörung zum Sachverhalt"

Hierbei wurde mir mitgeteilt, das ein Paket aus China an meine Adresse mit dem folgendem Inhalt beschlagnahmt wurde:

-3 x10 ml Testosteron Enanthate (9000mg Wirkstoff gesamt)
-3x10 ml Boldenon (9000 mg Wirkstoff gesamt)
-3x10 ml Nandrolone (9000 mg Wirkstoff gesamt)

Es gibt keinerlei Zahlungsbestätigung oder sonstige Beweise, die auf einen Kauf meinerseits hinweisen würden. Ich soll meine persönlichen Daten in den Befragungsbogen eintragen und habe die Wahl eine Aussage zum Sachverhalt abzugeben oder mich nicht zu äußern. Ich bin vorher nicht kriminell in irgeindeiner Art und Weise auffällig gewesen (außer einmal Schwarzfahren mit der Bahn).

Was habe ich hier zu erwarten im Bezug auf diese Menge? Soll ich den Brief ignorieren? Bitte um Antwort von jmd. der sich mit der Materie auskennt.

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten

Sehr geehrter Ratsuchender,

Sie sollten hier keine Angaben machen; dazu sind Sie auch nicht verpflichtet. Sie müssen sich zum Vorwurf nicht äußern.

Beauftragen Sie aber einen Rechtsanwalt, der Akteneinsicht beantragt. Nach erfolgter Einsicht kann möglicherweise eine Einstellung erzielen werden.

Es müsste Ihnen ein strafrechtlich relevantes Verhalten nachgewiesen werden.

Das erscheint hier zweifelhaft, kann aber erst nach derAkteneinsicht abschließend beurteilt werden.

Im Bezug auf die Menge, ist mit der Einziehung der Ware zu rechnen. Es kommt weiter mit eine Geldstrafe von bis zu zwei Nettomonatsbeträgen in Betracht. Dieses Strafmaß kommt aber dann in Betracht, wenn eine Einstellung nicht möglich sein sollte.

Abschließend kann dieses aber erst dann beurteilt werden, wenn Akteneinsicht erfolgt ist.


Mit freundlichen Grüeßn

Rechtsanwältin

Sylvia True-Bohle

Neu

Darf's noch eine Frage mehr sein?

Viele oder regelmäßige Fragen? Mit der Frag-einen-Anwalt.de Flatrate unbegrenzt Fragen stellen.
Sie haben ein Problem, von dem Sie wissen, dass noch mehr Fragen kommen? Sie sind Handwerker, Arzt, Freiberufler oder Gründer? Dann sollten Sie sich das mal näher anschauen.
Details anschauen
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 64106 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Der Rechtsanwalt war sehr Kompetent! Er hat mir sehr geholfen. Ich kann ihn nur weiter empfehlen! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Alles war für mich in Ordnung. Schnell und in einer verständlichen Ausdrucksart. Super - so soll es sein. Danke ! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Meine Frage wurde ausführlich beantwortet und es wurde eine neue Möglichkeit aufgezeigt, diesen "Fall" evtl zu lösen. Vielen Dank dafür ...
FRAGESTELLER