Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.084
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Versteckter Bauschaden?


| 25.09.2006 15:40 |
Preis: ***,00 € |

Baurecht, Architektenrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Thomas Bohle



Im Jahr 1986 wurde vor meinem Haus ein hölzerner Carport mit schwerem Ziegeldach errichtet, der auf 4 Stahlrohren mit quadratischem Querschnitt (8 cm x 8 cm) steht. Letztere sind in aufrechtstehende Betonrohre einbetoniert, deren Oberkante sich in ca. 30 cm Tiefe befindet. Darüber liegen Knochensteine in einem Kiesbett. Wie sich jetzt herausstellte, sind die unterirdischen "Füße" der Stahlrohre mangels ausreichenden Korrosionsschutzes inzwischen durchgerostet, so daß die Gefahr besteht, daß der Carport zusammenbricht. Vor allem dann, wenn ein Fahrzeug mit einem der 4 Stahlrohre kollidieren sollte.
Meine Frage: handelt es sich hier um einen versteckten Baumangel, dessen Behebung der Baufirma mit realistischen Erfolgsaussichten in Rechnung gestellt werden kann??

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrter Ratsuchender,


hier werden Sie keine Ansprüche realisieren können. Aufgrund der Zeitspanne ist die Verjährung eingetreten.

Diese Einrede, die die Gegenseite sicherlich erheben wird, könnten Sie nur dann entgegentreten, wenn Sie vortragen UND BEWEISEN können, dass dieser Mangel dem Unternehmer bekannt gewesen ist und er ihn bewußt verschwiegen hat.

Bedenken Sie, dass Sie die volle Beweislast hierfür trifft und nach der bisherigen Sachverhaltsdarstellung dieser Beweis kaum zu führen sein dürfte.

Daher sehe ich realistisch wenig Erfolgsaussichten, Ansprüche nach so langer Zeit noch durchzusetzen.



Mit freundlichen Grüßen

Rechtsanwalt
Thomas Bohle
Bewertung des Fragestellers |


Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"
Die Antwort war schnell und kompetent. Vielen Dank. "
FRAGESTELLER 5/5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60078 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Ausführlich, verständlich und klar geschrieben. Sehr zufrieden. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Herr RA Vasel erschien mir sehr kompetent, da er auch bei angedachtem weiteren Verfahren meines Steuerberaters fundierte Bedenken, gerade paradoxerweise bezüglich eventuell sich daraus ergebender steuerlicher Nachteile, hatte ... ...
FRAGESTELLER
3,2/5,0
Ohne Paragraphenangabe, alles pi x Daumen, man hätte zb § 850d ZPO oder sowas erwähnen können, Frage wurde obendrein unvollständig beantwortet aber Alles in Allem eine kleine Übersicht, musste im Endeffekt trotzdem alles Nachschlagen ... ...
FRAGESTELLER