Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.463
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Verspätete Lohnhzahlung verhindert Arbeit


21.11.2007 00:03 |
Preis: ***,00 € |

Arbeitsrecht



Ich arbeite als Angestellter eines Dienstleisters mit ständig wechselnden Einsatzorten. Meine Firma ist diesen Monat bereits seit 6 Tagen überfällig mit der Lonhzahlung, aufgrund dessen ist es mir nicht möglich meiner Arbeit nachzukommen. Als ich nach 2 Tagen verzug bezüglich der verspäteten Zahlung nachfragte begründete man mir die verspätung mit der verspäteten abgabe einer Wochenstundenabrechnung und plante mich von den zwei noch geplanten Einsätzen aus. Als ich nach 6 Tagen verzug meinem Arbeitgeber darüber informierte das ich durch die weitere verspätung der Lohnzahlung nicht in der Lage wäre meine Einsatzorte zu erreichen wurde mir mitgeteilt das mein Arbeitsverhältnis gekündigt werde da sich die Firma derartige Ausfälle nicht leisten könne.

Frage: Versetzt eine verspätet abgegebene Stundenabrechnung den Arbeitgeber in die Lage die Lohnzahlung zu verzögern? Und kann infolge der durch die verzögerte Zahlung nicht möglichen Arbeit das Beschäftigungsverhältniss durch den Arbeitgeber beendet werden?

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrter Fragesteller,

aufgrund Ihrer Sachverhaltsangaben kann ich Ihnen Folgendes mitteilen:

1. Es kommt darauf an, was der Grund der verspäteten Abgabe der Wochenstundenabrechnung war, welche letztlich zum Lohnzahlungsverzug geführt hat. Hat Ihr Arbeitgeber diesen Grund irgendwie zu vertreten (durch fahrlässiges oder vosätzliches Handeln), dann muss er auch den Lohnverzug vertreten. Eine weitere Frage wäre, ob Ihr Arbeitgeber durch die Verzögerung überhaupt in Verzug kommen konnte und das hängt nicht unerheblich vom Inhalt Ihres Arbeitsvertrages ab, den man einsehen müsste.

2. Der Arbeitgeber hat immer das Recht von der ordentlichen Kündigung Gebrauch zu machen. Nur eine außerordentliche (fristlose) Kündigung bedarf eines sehr wichtigen Grundes. Ich gehe nach Ihren Schilderungen ("...wurde mir mitgeteilt das mein Arbeitsverhältnis gekündigt werde...") davon aus, dass Sie noch nicht gekündigt sind, so dass man eher von einer ordentlichen Kündigung ausgehen kann. Diese Kündigungsart ist unabhängig von einem Kündigungsgrund (Es kann also nach Belieben und innerhalb der Fristen gekündigt werden, vollkommen unabhängig ob etwas und was im Arbeitsverhältnis vorgefallen ist.), es sei denn, Sie würden in einem größeren Unternehmen (ab 6 Arbeitnehmer) arbeiten. Auch diese Frage kann ich Ihnen daher nur so allgemein beantworten, weil dazu die nähere Kenntnis der Sachverhalte notwendig ist.

3. Allerdings spricht Ihre Schilderung insgesamt dafür, dass da etwas "falsch gelaufen ist". Ich rate Ihnen daher zur Mandatierung eines Rechtsanwalts vor Ort. Zum einen haben Sie möglicheweise noch Lohnverzugsansprüche, zum anderen können Sie evtl. gegen die Kündigung vorgehen, was aber zeitlich eng befristet ist (3 Wochen nach Zugang der Kündigung!).

Ich hoffe, ich konnte Ihnen damit einen ersten Eindruck vermitteln. Beachten Sie bitte, dass dieses Frageportal den Gang zum Rechtsanwalt nicht ersetzt, sondern allenfalls eine erste Tendenz aufzeigt. Bei weiteren Fragen oder Anliegen stehe ich Ihnen gern zur Verfügung.

Soweit aus dem Bereich www.frag-einen-anwalt.de heraus eine Kontaktaufnahme an mich persönlich gewünscht ist, bitte ich zunächst ausschließlich um Kontakt per E-Mail.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Schneider
Rechtsanwalt
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60176 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Kompetent und verständlich besten Dank ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Besten Dank!!! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen herzlichen Dank für die ausführliche Beantwortung meiner Frage! ...
FRAGESTELLER