Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Verspätete Anmeldung der nebenberuflichen Tätigkeit als Musiker

| 20.01.2015 13:01 |
Preis: ***,00 € |

Steuerrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Ernesto Grueneberg, LL.M.


Hallo, ich habe ein Problem.

Unzwar möchte ich mich nebenberuflich als Künstler/Musiker selbständig machen.

Ich mache Musik. Nur eigene Lieder die ich regelmäßig gegen Gage auf Veranstaltungen darbiete. Da ich mir zu 98% sicher bin, dass ich unterhalb des Steuerfreibetrages liege, habe ich mir nie darüber Gedanken gemacht.

Nun habe ich hinweise darauf erhalten, das der Steuerfreibetrag dabei nur eine sehr geringe Rolle spielt und ich mich dennoch beim Finanzamt anmelden muss. Das werde ich auch tun!
Nur würde ich vorab gerne wissen, was mich erwartet, wenn ich nicht über den Steuerfreibetrag gekommen bin. Ich habe alle Rechnungen seit Beginn der Tätigkeit vorliegen.

Ich bin derzeit in einer Ausbildung, habe nicht viel Geld zur Verfügung und habe es daher als eine gute Möglichkeit gesehen, mir etwas Zubrot zu verdienen. Doch jetzt habe ich Angst, dass ich in große Schwierigkeiten gerate.

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:


Sie sollten schnellstens die entsprechenden Steuererklärung einreichen. Wenn Sie dies tun und in der Tat Sie keine Steuer dafür bezahlen müssen, dann kann allenfalls ein Bußgeld festgesetzt werden.


Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen

Bewertung des Fragestellers 20.01.2015 | 13:37

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Ich habe nicht viel Eingesetzt, daher ist die Antwort ok. Doch sie hat eine weitere Frage aufgeworfen, die aber eher als weitergehende Frage zu verstehen ist. was bedeuten würde, dass ich Sie nicht in der Nachfrage stellen kann."
Stellungnahme vom Anwalt:
Jetzt Frage stellen