Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Versorgunsausgleich, Ledigenzuschlag

Vertraulich
| 06.02.2016 19:51 |
Preis: ***,00 € |

Sozialversicherungsrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Tobias Rösemeier


Diese Frage ist vertraulich.

Die Inhalte dieser Seite können nicht öffentlich aufgerufen werden.

Bewertung des Fragestellers 08.02.2016 | 13:58

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Eigentlich für 100 Euro hätte ich eine ausführlichere Antwort erwartet, mit einigen Beispielen aus der Rechtsprechung z.B. Insbesondere meine zweite Frage wurde nur teilweise beantwortet.
Trotzdem Danke für die Mühe."
Stellungnahme vom Anwalt:
Leider konnte ich dem Fragesteller nicht davon überzeugen, dass ein sogenannter Ledigenzuschlag nur naturgemäß an einen Ledigen gezahlt werden kann und dass diese Voraussetzungen bei diesem nicht vorliegen, wenn er verheiratet ist. Der Hinweis, dass eine Verzichtsvertrag bzw. der angedachte Ausschluss des Versorgungsausgleich keine Abhilfe schaffen kann, wurde leider nicht verstanden bzw. wollte nicht verstanden werden. Rechtsprechung gibt es naturgemäß nicht, so dass solche auch nicht zitiert werden konnte.
Jetzt Frage stellen