Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Versicherungsschutz GmbH Gesellschafter

02.08.2016 23:27 |
Preis: ***,00 € |

Versicherungsrecht, Privatversicherungsrecht


Guten Tag, ich bin Mit 49 Prozent Gesellschafter einer GmbH, bis März war ich auch Prokurist, der Gesellschafter Kollege mit 51 Prozent ist zugleich GmbH Geschäftsführer, dieser hat die Rechtsschutz Versicherung bei der ich auch als Selbsständiger versichert war, Mai diesen Jahres nicht direkt gekündigt sondern mich streichen lassen, ich habe dann erst im Juni als ich meine Rechttschutzversicherung nutzen wollte davon erfahren! Die Versicherung hat mich nicht informiert, der Gesellschafter Kollege sowieso nicht. Ich möchte das die Versicherung nahtlos für mich weitergeführt wird, die Kosten trage ich selber. Da ich auch die Geschäftsanteile abgeben will. Gibt es da eine Möglichkeit? Was würden Sie mir raten. Vielen Dank

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen wie folgt beantworten:

Zunächst ist zu unterscheiden, ob die Versicherung auf die GmbH abgeschlossen wurde, oder auf Sie als "Privatperson" (Selbstständiger). Im zweiten Fall kann der Gesellschafter Sie nicht streichen lassen, jedenfalls hätten Sie dann eine Information der Versicherung erhalten müssen. Hat er ohne eine Vollmacht von Ihnen eine Streichung vorgenommen, könnten Sie sowohl den Gesellschafter in Regress nehmen, aber auch unter Umständen eine Weiterführung des Vertrages von der Versicherung verlangen, wenn diese den Vertrag beendet hat, ohne sich eine Vollmacht vorlegen zu lassen.

Wenn Versicherungsnehmer die GmbH war, dann kann der Geschäftsführer Verträge schließen aber auch beenden. Hinzukommt, dass § 44 VVG bestimmt, dass Sie nur über die Rechte der Versicherung verfügen können, wenn Sie im Besitz des Versicherungsscheins sind. Sollte der Geschäftsführer Ihr Vertragsverhältnis wirksam beendet haben, haben Sie gegen die Versicherung keinen Anspruch auf Fortführung. Wenn der Geschäftsführer absichtlich gehandelt hat, um Ihnen die Rechtsverfolgung zu erschweren könnte man unter Umständen an einen Schadensersatzanspruch denken (bspw. § 826 BGB).

Der Geschäftsführer muss nach § 34 GmbHG in den Angelegenheiten der Gesellschaft die Sorgfalt eines ordentlichen Geschäftsmannes anwenden.

Ich schlage vor, dass Sie zunächst den Vertrag von einem Anwalt prüfen lassen und in einem zweiten Schritt die Versicherung von einem Anwalt anschreiben lassen und um Fortführung des Vertrages bitten.

Gerne können Sie sich jederzeit an mich wenden. Die Kontaktdaten finden Sie bei frag-einen-Anwalt.de

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 74626 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Die Antwort war zur Absicherung von Informationen, die ich bereits vorher im Internet mir angelesen hatte. Somit kann ich die Beratung hier nur weiterempfehlen. Die Möglichkeit bzw. dieses Angebot als solches finde ich sensationell! Denn ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr geehrter Herr Wiese, vielen Dank für Ihre ausführliche Einschätzung der Situation. Mit freundlichen Grüßen ...
FRAGESTELLER
4,2/5,0
Nachdem ich konkrete Daten nachgereicht hatte, lieferte der Anwalt eine hilfreiche und angemessene konkrete Antwort. Vielen Dank! Es fehlten nur Zusatz-Information: Wurde der Unterhalt im letzten Schritt nach dem Halb-Differenzverfahren ... ...
FRAGESTELLER