Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

Versicherungsrecht, Privatversicherungsrecht


| 5.8.2011
von RA Tobias Rösemeier
Wenn eine private Krankenversicherung aufgrund vorvertraglichen Verschweigens gefahrerheblicher Umstände den Rücktritt vom Vertrag erklärt, welche Möglichkeiten hat dann der Versicherungsnehmer, um wieder Versicherungsschutz zu erhalten? - Schließlich besteht doch Versicherungspflicht in Deutschland ...

| 3.8.2011
Sehr geehrter Anwalt, ich bin derzeit privat versichert und habe selbst zum Ende August gekündigt. Einen neuen unterschriebenen Vertrag mit einem Einkommen oberhalb der Bemessungsgrenze von 49 500 Euro habe ich auch ab Oktober. Kann ich einen Wechsel in die GKV vollziehen? Beim Arbeitsamt sagte m ...
3.8.2011
von RAin Maike Domke
Die Großmutter meiner Kinder war Autorin und hat meinen Kindern die Nachdruckrechte an ihren Werken vermacht. Es handelt sich um monatliche Tantiemen in Höhe von ca. Euro 500,-- bis Euro 600,--, die Kinder sind Vermächtnisnehmer. Da ich seit Jahren geschieden bin wurde per Gerichtsbeschluss von dies ...
2.8.2011
Im Mai 2010 habe ich mit meinem Fahrzeug eine Straßenlaterne auf einer Gemeindestraße beschädigt. Den Schaden hatte ich umgehend meiner Versicherung (und der Gemeinde) gemeldet. Erst jetzt, am 25.06.2011 bekam ich die Rechnung des von der Gemeinde beauftragten Reparaturbetriebes (Firma SAG), die ich ...
31.7.2011
von RA Thomas Krause
Ich habe 08/2010 eine private Krankenversicherung mit Versicherungsbeginn zum 1.1.11 abgeschlossen. Die Versicherung wurde sofort policiert und ist damit gültig. Zuvor war ich immer in der GKV. Im 10/2010 erkrankte ich schwer und bin seitdem krankgeschrieben. Daraufhin blieb ich in der GKV ...

| 28.7.2011
von RA Tobias Rösemeier
Guten Tag, Verzicht auf den Einwand der groben Fahrlässigkeit bei Versicherungen: Ist es inzwischen Standard, dass Versicherungen -wenn überhaupt- nur bis z.B. 3000EUR Gesamtschaden darauf verzichten? Unsere Hausrat den Passus in ihren neuen AGB... vorher waren die nicht vereinbart. I ...

| 28.7.2011
Ich bin 59 Jahre alt. Mit 63 werde ich in Rente gehen.Meine Firma ging 2009 in Insolvenz. Die Betriebsrenten sind in einem Pension-Sicherungsverein abgesichert. Bei diesem Verein versuche ich seit 1 Jahr eine Auskunft nach § 4a und § 7 BetrAVG zu erhalten. Meinem Rechtanspruch wird mit ständig neuen ...

| 26.7.2011
Hallo, ich hatte während einer Fahrt als ehrenamtlicher Helfer eines Vereins während einer Veranstaltung einen Unfall mit einem gesponsorten Bus, nur Blechschaden. Muss ich jetzt die Kosten tragen, die an dem Bus entstanden sind? Danke im Voraus. ...
26.7.2011
von RA Sebastian Belgardt
Guten Tag, ich bin Teilhaber einer UG, die eine Online-Zeitschrift betreibt. Mein Geschäftspartner und ich möchten uns trennen. Ich werde die Online-Zeitschrift weiterführen. Die Zeitschrift beinhaltet redaktionelle Beiträge (eigene und fremde), Links, Werbebanner und einen Kleinanzeigenteil, ...
24.7.2011
Sehr geehrter Anwalt, Im Rahmen des Kaufes einer Eigentumswohnung habe ich eine Risikolebensversicherung abgeschlossen, die im Falle meines Todes meinen Lebenspartner absichern soll. Da mein Lebenspartner sehr wenig deutsch spricht, sehe ich im Falle meines Todes und trotz der Angabe seiner ...

| 22.7.2011
von RA Christoph M. Huppertz
Da ich gehbehindert bin habe ich meinem geschiedenen Ehemann gebeten, ein Paket für mich zur Post zu bringen. Die Postbeamtin hätte gesagt, dass das Paket in Ordnung geht. Da das Paket nicht angekommen ist, was ich erst nach 4 Wochen erfahren habe , habe ich heute den Einlieferungsschein geprüft und ...
21.7.2011
von RA Peter Dratwa
Ich bin Beamtin auf Lebenszeit und derzeit als pflegende Angehörige im unbezahlten Sonderurlaub. Meinen privaten Krankenversicherungsbeitrag habe ich weiterhin getragen. Ich erwäge, ein befristetes, sozialversicherungspflichtiges Angestelltenverhältnis mit Genehmigung des Dienstherren zu beginnen, u ...

| 21.7.2011
von RA Tobias Rösemeier
Guten Tag, ich habe folgendes Problem: Im August letzten Jahres kündigte ich mein Arbeitsverhältnis per Aufhebungsvertrag. Ich meldete mich nicht sofort arbeitslos, sondern erst im Oktober, da ich einige Zeit von Erspartem leben wollte. Die Krankenkasse wurde von mir nicht informiert Im Dezember ...
20.7.2011
von RAin Katrin Preusser
Ein Patient bezieht nach erlittener Krankheit Krankentagegeld aus einer priv. Krankentagegeldversicherung. Da es sich herausstellt, dass die Krankheit länger andauern wird, jedoch auch von einer baldigen Genesung ausgegangen werden muss, wird auch (vorübergehende) BU Rente beantragt und Leistung auc ...
18.7.2011
1987 habe ich eine Kapitallebensvericherung mit einer Versicherungssumme von 60000DM und einer Laufzeit von 25Jahren abgeschlossen.Der monatl. Beitrag beläuft sich auf 94,00€.Die ersten Auszahlungsberechnungen gingen von einer Auszahlungssumme von ca 58000€ aus.Jahr für Jahr wurde diese Summe ...
18.7.2011
von RA Thomas Krause
Ich hatte vor über drei Wochen einen Wasserschaden in meiner Eigentumswohnung. Es handelt sich unbestritten um einen Versicherungsfall. Um die notwendige Sanierung vornehmen zu können, müssen meine Möbel teilweise abtransportiert und vorübergehend eingelagert werden. Der Gebäudeversicherer behauptet ...

| 14.7.2011
Situation: Ich habe aus erster Ehe einen Sohn (heute 19 Jahre alt) zu dem ich keinen Kontakt habe. Er ist schwer behindert und lebt in einer Pflegeeinrichtung. Er ist nicht erwerbstätig und auch nicht dazu in der Lage einem Beruf nach zu gehen. Er ist über mich bei der gesetzlichen Krankenkasse ...
12.7.2011
von RAin Sylvia True-Bohle
Sachverhalt: Einer meiner Brüder ist 2004 verstorben. Er war damals geschieden und hatte einen Sohn. Bei seinem Tod wurde eine Lebensversicherung fällig, bei der ich als Begünstigter eingetragen war. Die Lebensversicherung wurde auch an mich ausgezahlt. Das Erbschaftsbericht hat nach Abzug des Frei ...

| 10.7.2011
Ich lag die letzten Jahre über der Beitragsbemessungsgrenze, wechselte (und werde voraussichtlich wechseln) aber oft zwischen Freigeruflichkeit (wo die Grenze keine Rolle spielt) und Angestelltentum hin und her. Das war früher vor Einführung der Dreijahresnachweispflicht kein Problem. Ich bin wei ...

| 7.7.2011
von RA Sascha Steidel
Ich habe eine Zahnzusatzversicherung in 2010 nahtlos gewechselt, davor hatte ich ebenfalls eine Zahnzusatzversicherung. Nun macht mir die neue Versicherung Schwierigkeiten beim Zahnersatz von Kronen, weil sie davon ausgeht, 1. dass zwei Kronen wiederbefestigt wurden in 2007 und daher weitgehend ...
1·25·50·75·100·124125126·150·175·194