Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.405
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Versicherungs-Frage


29.03.2007 12:38 |
Preis: ***,00 € |

Versicherungsrecht, Privatversicherungsrecht


Beantwortet von

Rechtsanwältin Jutta Petry-Berger



Sehr geehrte Damen und Herren,

habe eine Tierhalter-Haftpflichtversicherung in Bezug auf meinen Hund abgeschlossen. Falls der Hund außerhalb eines Wohngebiets spazieren geführt wird, muss er dann auch an der Leine sein, damit er Versicherungsschutz genießt ? Oder darf man ihn dann auch mal ohne Leine laufen lassen ?

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für Ihre online-Anfrage, zu der ich wie folgt Stellung nehme:

Ergibt sich aus dem Tarif, der Ihrem Hundehaftpflichtvertrag zugrunde liegt, kein Leinenzwang für das Führen des Hundes außerhalb eines Wohngebietes, besteht nur dann ein Leinenzwang, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben ist. So sehen manche Landeshundeverordnungen vor, dass alle Hunde, die über 40 Zentimeter hoch oder schwerer als 40 Kilogramm sind, auch außerhalb von Wohngebieten angeleint werden müssen. Andererseits sehen zahlreiche Gemeinden hinsichtlich der Hundehaltung im Ort vor, dass im Außenbereich, also auf Feldern, im Wald und auf Wiesen kein Leinenzwang besteht, der Hund jedoch so nah beim Hundeführer bleiben muss, dass dieser durch Zuruf auf den Hund einwirken kann. Weiterhin müssen gefährliche Hunde wie Bullterrier stets an der Leine geführt werden.

Im Ergebnis wird es für den Leinenzwang außerhalb des Wohngebiets maßgeblich auf die Landeshundeverordnung bzw. die gemeindlichen Bestimmungen ankommen. Ich empfehle Ihnen daher, sich bei dem „Bürger-Service“ Ihrer Gemeinde entsprechend zu erkundigen. Sehen die Bestimmungen einen Leinenzwang außerhalb eines Wohngebietes vor, wird ein Verstoß hiergegen den Versicherungsschutz gefährden.

Ich hoffe, Ihnen eine hilfreiche erste Orientierung gegeben zu haben und verbleibe

mit freundlichen Grüßen
Petry-Berger
Rechtsanwältin
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60164 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Toll. vielen Dank! ...
FRAGESTELLER
4,0/5,0
Meine Frage wurde ausreichend beantwortet, jedoch finde ich es nicht besonders hilfreich wenn man nur auf Paragraphen verweist, die zur Anwendung kommen, ohne deren Inhalt bzw. deren Auswirkung zu nennen. In meinem Fall hätte ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Besten Dank an RA Fork! Kurz und präzise auf den Punkt, zügige Rückmeldung - jederzeit gerne wieder! ...
FRAGESTELLER