Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Versicherung gegen BU/EU- Definition

27.03.2020 20:26 |
Preis: 30,00 € |

Versicherungsrecht, Privatversicherungsrecht


Beantwortet von


Guten Tag,

ich habe eine Frage zur Definition der Berufsunfähigkeit bzw. der Erwerbsunfähigkeit. Eine Versicherung (https://www.lv1871.de/lv/golden-bu-vorsorgeschutz/) bietet einen Schutz gegen die finanziellen Folgen einer Erkrankung an.

Sollte man diese Versicherung abschließen und Erwerbsunfähig werden, ist man dann auch Berufsunfähig oder müssten beide "Tatbestände" separat diagnostiziert werden?

Besten Dank für Ihre Bemühungen!
28.03.2020 | 07:28

Antwort

von


(8)
Am Kolk 1
46499 Hamminkeln
Tel: 02857 959073
E-Mail:

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Wie Sie richtig vermuten ist zwischen Berufs- und Erwerbsunfähigkeit zu unterscheiden. Berufsunfähig ist man, wenn man den eigentlich erlernten Beruf nicht mehr ausüben kann, einen anderen aber schon. Erwerbsunfähig ist man, wenn man keiner Erwerbstätigkeit mehr nachgehen kann. Wer also berufsunfähig ist, ist nicht automatisch erwerbsunfähig, umgekehrt aber schon.

Die von Ihnen erwähnte Versicherung bietet Deckungsschutz für die Folgen einer Berufsunfähigkeit an. Nach den Unterlagen der von Ihnen angegebenen Internetseite verzichtet der Versicherer im Falle einer Berufsunfähigkeit auf die abstrakte Verweisung. Sprich die Versicherung leistet auch, wenn Sie in Ihrem eigentlich erlernten bzw. ausgeübten Beruf nicht mehr tätig sein können, aber durchaus eine andere Tätigkeit ausüben könnten.

Bitte beachten Sie, dass Sie im Leistungsfall von der von Ihnen erwähnten Versicherung keine Rente erhalten, sondern lediglich Beiträge bis zu einer gewissen Höhe für Ihre Vorsorgeverträge (Sparpläne, Renten-, Lebens- oder Krankenversicherungen) übernommen werden. Außerdem gilt eine dreijährige Wartezeit. Sollten Sie innerhalb der ersten drei Jahre berufsunfähig werden, müsste die Versicherung nicht bzw. nur teilweise leisten.

Die Einzelheiten ergeben sich aus den Versicherungsbedingungen, die nicht auf der Internetseite zu finden sind.


Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen
Axel Doering
-Rechtsanwalt-


Rechtsanwalt Axel Doering

ANTWORT VON

(8)

Am Kolk 1
46499 Hamminkeln
Tel: 02857 959073
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Versicherungsrecht, Transportrecht, Zivilrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 73644 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
4,8/5,0
Als Nicht-Jurist kann ich natürlich die Qualität der Aussagen kaum bewerten, da vertraue ich einfach auf die Fachkompetenz des Anwaltes. Herr Richter hat aber extrem schnell und auch außerhalb der üblichen Arbeitszeiten reagiert ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Klare, gut verständliche und präzise Auskunft. Drei verschiedene Optionen werden exakt dargestellt. ...
FRAGESTELLER
4,6/5,0
Antwort war gut verständlich und hilfreich. ...
FRAGESTELLER