Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Versicherung Photovoltaikanlage

26.02.2019 21:03 |
Preis: ***,00 € |

Versicherungsrecht, Privatversicherungsrecht


Beantwortet von


Im Januar dieses Jahres hatte ich nach drei heftigen Stürmen an der Nordsee mit Sturm, Hagel, und Gewittern, einen Ausfall meiner Photovoltaikanlage zu verzeichnen. Die von mir beauftragte Fachfirma diagnostiziert einen Totalausfall sowie der Module als auch des Wechselrichters der Anlage. 
Das Angebot, sowie die Diagnose der von mir beauftragten Fachfirma wurde von mir an meine Photovoltaik Versicherung der PV Anlage gesandt. 
Aufgrund der Schadenhöhe von ca. 12.000 Euro wurde seitens der Versicherung ein Gutachter beauftragt. 
Dieser verlangt nunmehr von mir, dass die insgesamt 36 PV Module zwecks Begutachtung vom Dach zu demontieren seien. 
Die Kosten der Demontage seien von mir zu verauslagen. 
Eine Erstattung würde dann je nach Schadensfestellung von der Versicherung vorgenommen. 
Diese Kostenverauslagung gehöre zu meinen Obliegenheitspflichten. 

Das sehe ich anders. 

Wenn die Versicherung die Aussagen einer von mir beauftragten Fachfirma anzweifelt, und wenn der beauftragte Gutachter Hilfskräfte für seine Begutachtung benötigt, dann soll er Diese auch bezahlen.

Der Gutachter der Versicherung hat auch ausschließlich fernmündlich Kontakt aufgenommen. Keine Nachrichten oder Mails.

28.02.2019 | 12:57

Antwort

von


(463)
Hauptstraße 3
64665 Alsbach-Hähnlein
Tel: 06257-506060
Web: http://www.kanzlei-diefenbach.de
E-Mail:
Diese Anwältin zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,

ich beantworte Ihre Frage gerne wie folgt:

Sie müssten bitte in Ihre Versicherungsbedingungen sehen und mir diese hochladen, damit ich prüfen kann, was hier genau vereinbart ist. In allgemeinen Versicherungsbedingungen für eine Elektronikversicherung, welche ich im Netz finden konnte, war eine folgende Klausel vereinbart:
" Sofern nicht etwas anderes vereinbart ist, trägt jede Partei die Kosten ihres Sachverständigen. "
Da Sie ja schreiben, dass Sie den Gutachter selbst beauftragt haben, halte ich die Meinung der Versicherung für möglich.
Weiteres dann gerne über die kostenlose Nachfragefunktion, wenn Sie die Bedingungen hochgeladen haben.

Mit freundlichen Grüßen
Draudt
Rechtsanwältin


Rückfrage vom Fragesteller 28.02.2019 | 13:26

Der Gutachter wurde nicht von mir, sondern von der PV Versicherung beauftragt.

Eine von mir vorher beauftragte PV Fachfirma hatte die gesamte Anlage durchgemessen, und festgestellt, daß die PV Module auf dem Dach sowie der Wechselrichter defekt seien (Totalschaden). Das Angebot der Fachfirma über ca. 12.000 Euro nebst deren Expertise hatte ich an die PV Anlagenversicherung weitergeleitet.
Diese hat nunmehr einen Gutachter beauftragt, der von mir die komplette Demontage der 36 PV Module auf meine Kosten verlangt, damit er alle Module einzeln prüfen kann.
Ich bin der Meinung, dass das Aufgabe des von der PV Versicherung beauftragten Gutachter, oder Versicherung ist, die Demontage falls notwendig zu beauftragen. Ich habe keinerlei Ambitionen, an de Kosten hängen zu bleiben.
Ein weiterer von mir befragter PV Gutachter sagte mir, dass mit entsprechender Messtechnik eine PV Module auch über die beiden PV Modulanschlüsse (Strings) möglich sei.

Antwort auf die Rückfrage vom Anwalt 01.03.2019 | 08:25

Sehr geehrter Fragesteller,

leider haben Sie die Gelegenheit nicht wahrgenommen, die Versicherungsbedingungen hochzuladen. Ohne Kenntnis derer kann man keine verbindliche Aussage treffen.
Gemäß der von mir genannten Bedingung einer Versicherung, von der allerdings Ihre Bedingungen abweichen können, wären die Kosten von der Versicherung zu übernehmen.

Mit freundlichen Grüßen Draudt Rechtsanwältin

ANTWORT VON

(463)

Hauptstraße 3
64665 Alsbach-Hähnlein
Tel: 06257-506060
Web: http://www.kanzlei-diefenbach.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Familienrecht, Strafrecht, Verwaltungsrecht, Arbeitsrecht, Baurecht, Immobilienrecht, Schadensersatzrecht, Miet und Pachtrecht, Verkehrsrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,7 von 5 Sternen
(basierend auf 90223 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Meine Anfrage wurde kurz und präzise zu meiner vollsten Zufriedenheit beantwortet. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Super, danke für die schnelle und ausführliche Antwort! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
schnell, kurz, prägnant, verständlich --> binz gänzlich zufrieden ...
FRAGESTELLER