Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
484.435
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Versehentlich eine Auktion gewonnen


14.02.2018 21:41 |
Preis: 35,00 € |

Internetauktionen


Beantwortet von


in unter 1 Stunde

Hallo, ich habe mir eine Onlineauktion live aus Neugier angesehen. Dann habe ich das Handy auf der Couch gehabt und meine Katze ist drüber gelaufen.

Jetzt habe ich dadurch den Schaden, dass die Katze auf einen Ring von über 3000 Euro ersteigert hat.

Es war ein Versehen und ich hatte nie die Absicht was zu ersteigern.

Was kann ich machen oder mich dagegen schützen?

Habe Angst, denn ich habe kein Geld um solch einen Ring zu bezahlen.

Hilfe
14.02.2018 | 22:09

Antwort

von


853 Bewertungen
Karolinenstr. 8
33609 Bielefeld
Tel: 0521/178960
Web: www.ra-otto-bielefeld.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen
Guten Abend,

ich möchte Ihre Anfrage auf der Grundlage der dazu mitgeteilten Informationen wie folgt beantworten:

Wenn Sie den von Ihnen hier geschilderten Sachverhalt beweisen könnten, läge keine Willenserklärung vor, die zu einem Vertragsschluss geführt hätte.

Realistisch betrachtet dürfte es Ihnen allerdings schwer fallen, einen Richter zu finden, der diese Geschichte glaubt.

Von daher sollten Sie die Willenserklärung wegen Irrtums anfechten, vgl. § 119 BGB, um den Vertragsschluss rückgängig zu machen. Das muss unverzüglich gegenüber dem Verkäufer erklärt werden, vgl. § 121 BGB.

Allerdings müssen Sie damit rechnen, dass der Verkäufer Schadensersatz geltend macht, vor allem dann,wenn es ihm nicht mehr gelingt, den Ring für die 3.000.- € zu verkaufen, vgl. hierzu § 122 BGB.

Ganz ohne Schaden aus dieser Sache rauszukommen, ist wahrscheinlich nicht möglich.

Mit freundlichen Grüßen


ANTWORT VON

853 Bewertungen

Karolinenstr. 8
33609 Bielefeld
Tel: 0521/178960
Web: www.ra-otto-bielefeld.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Arbeitsrecht, Familienrecht, Miet und Pachtrecht, Kaufrecht, Vertragsrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 61064 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
4,6/5,0
Mein Erstnutzer-Eindruck : kompetent und schnell - unbedingt weiterzuempfehlen. Eine der sinnvollsten Internetseiten die ich kenne. ...
FRAGESTELLER
4,6/5,0
Unsere Fragen wurden konkret beantwortet. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Hat uns sehr geholfen Können so mit guten Voraussetzungen im einem Rechtsstreit gehen. Vielen Dank und gerne wieder Sehr zu empfehlen ...
FRAGESTELLER