Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Verschmutzte späte wohnungsübergabe

| 01.04.2021 09:00 |
Preis: 30,00 € |

Mietrecht, Wohnungseigentum


Beantwortet von


11:33
Im Januar diesen Jahres haben wir eine leere 4 zimmer Wohnung ,warmmiete 1400 euro,im halb Dunkeln besichtigt . Diese sollte vor mietbeginn noch neue Fenster und Balkon erhalten .Deshalb startet der mietbeginn am 1.4. . Am 26.3 sollte die schlüsselübergabe erfolgen,die aber vom Vermieter auf den 31.3 verschoben wurde da ein Fenster nicht okay war . Gestern fand die Übergabe statt, die ganze wohnung und die Fenster sind noch vom Einbau verschmutzt ,ein Bad ist offensichtlich von den Arbeitern benutzt worden der Boden jst verschmutzt und in /an der toilette ist urin sichtbar. In dem anderen Bad noch schlimmer zusätzlich ist dort ein wasserfleck an der Decke(endetage) der bei der Besichtigung nicht vorhanden war und das WC ist sehr verkalkt und müsste getauscht werden . Desweiteren ist in der neu eingebauten Küche das spülbecken benutzt und nicht gereinigt worden .An der einen Wand zieht sich durch die ganze Wohnung und Zimmer ein riss den wir bei der Besichtigung nicht bemerkt haben . Der Balkon ist noch nicht erneuert bzw saniert worden dieses soll im Sommer geschehen .desweiteren fehlten die Schlüssel vom kellerzugang wo auch der stromzähler ist .es wurden alle Mängel ins Übergabe Protokoll geschrieben und der Vermieter wollte sehen was sie machen kann . So können und wollen wir nicht einziehen wir haben aber nur bis zum 26. 4 Zeit neben der Arbeit umzuziehen . Da das mietverhältniss jetzt begonnen hat sind wir nicht bereit die komplette Miete zu bezahlen und den Dreck zu entfernen was können wir machen
01.04.2021 | 09:31

Antwort

von


(563)
Saalestraße 20
63667 Nidda
Tel: 06043 801 59 60
Web: http://ra-krueckemeyer.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,

Ich beantworte Ihre Frage auf Grundlage der von Ihnen gemachten Angaben. Bitte beachten Sie, dass schon geringe Abweichungen im Sachverhalt zu einer anderen rechtlichen Bewertung führen können.

Die von Ihnen aufgezählten Umstände stellen Mängel dar, die zur Minderung berechtigen.
Die Verunreinigungen sind dabei allerdings das kleinere Problem. Hier können Sie die Miete maximal in einer Höhe mindern die eine professionelle Reinigungsfirma kosten würde. Sie sollten hier Rücksprache mit Ihrem Vermieter halten.
Der fehlende Balkon rechtfertigt eine Minderung von 10%. Der fehlende Zugang zu den Kellerräumlichkeiten maximal weitere 10%.
Die verspätete Übergabe löst keine Rechte für Sie aus.
Die sinnvollste und lohnendste Regelung wäre es, wenn Sie mit Ihrem Vermieter vereinbaren, dass die Wohnung unrenoviert übernommen wurde und so auch zurück zu geben ist. Dann sparen Sie sich beim Auszug die Schönheitsreparaturen.

Ich hoffe, Ihre Frage umfassend beantwortet zu haben. Sollten Rückfragen bestehen, nutzen Sie bitte die kostenlose Nachfragefunktion.

Mit freundlichen Grüßen

Krueckemeyer
Rechtsanwalt


Rückfrage vom Fragesteller 01.04.2021 | 10:07

Hallo, vielen Dank für die Antwort, was ist mit dem wassereinbruch bzw wasserfleck an der decke und das gesamte Bad was verkalkt (neben der Badewanne grüne kalkflecken an Wand und Boden offensichtlich vom Waschmaschinen anschluss)und aus hygienischer Sicht in meinen Augen nicht benutzbar ist? Der Balkon wärebenutzbar ist aber in der Front verglast und diese sind gesprungen MfG

Antwort auf die Rückfrage vom Anwalt 01.04.2021 | 11:33

Sehr geehrter Fragesteller,

ein Wasserfleck an der Decke ist kein Minderungsgrund. Dem Vermieter sollte der mögliche Wasserschaden zur Kenntnis gebracht werden damit er entsprechende Untersuchungen anstellen kann.
Verkalkungen sind Verschmutzungen die zu reinigen sind. Hier gilt wie auch zur Frage der Hygiene das oben geschriebene (professioneller Reinigungsdienst).
Wenn der Balkon benutzbar ist und nur eine optische Beeinträchtigung vorliegt kann eine Minderung von bis zu 2% gerechtfertigt sein.

Mit freundlichen Grüßen

Krueckemeyer
Rechtsanwalt

Bewertung des Fragestellers 03.04.2021 | 06:18

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Gute Aussage kräftige Antwort hilft mir auf jeden fall weiter "
Mehr Bewertungen von Rechtsanwalt Andreas Krueckemeyer »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER 03.04.2021
5/5,0

Gute Aussage kräftige Antwort hilft mir auf jeden fall weiter


ANTWORT VON

(563)

Saalestraße 20
63667 Nidda
Tel: 06043 801 59 60
Web: http://ra-krueckemeyer.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Familienrecht, Erbrecht, Reiserecht, Miet und Pachtrecht, Vertragsrecht