Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Verrentung eines Nießbrauchsrechtes

| 16.11.2020 12:22 |
Preis: 52,00 € |

Hauskauf, Immobilien, Grundstücke


Beantwortet von


Zusammenfassung: Frage zu Ermittlung der Höhe einer Leibrente bei einem Nießbrauchsrecht
Möglichkeit der Kapitalisierung eines Nießbrauchs
Verzicht auf Nießbrauch gegen Ausgleichszahlung
Verkauf eines Nießbrauchsrechts

Verrentung eines Nießbrauchsrechtes
Hallo, erbitte Tipps.
Ich besitze ein lebenslanges unentgeltliches Nießbrauchsrecht für ein Mittelhaus, gegenüber meinen Zwei Stiefkindern.
Ich bin 79 Jahre alt, der mtl.Mietpreis beträgt etwa 1200 €, Baujahr 1970, der Hausteil hat 120 qm, der Kaufpreis jetzt würde, nach Informationen der Nachbarkäufer etwa bei 250.000 € liegen.
Ich beabsichtige, eventuell in ein betreutes zu ziehen.
Wer kann mir bei diesen Werten die Formel erklären, bzw. den monatlichen Verrentungswert mitteilen?
Habt Ihr ventuell noch weitere Informationen??
Danke und Gruß.
16.11.2020 | 15:57

Antwort

von


(4)
Florenz-Sartorius-Str. 5
37079 Göttingen
Tel: 0551/38102119
E-Mail:

Sehr geehrter Fragesteller,

in Beantwortung Ihrer Frage teile ich mit, dass für Ihren Verzicht am Nießbrauch ein monatlicher Betrag ca. in Höhe von 1230 € als Rente im Raum stehen würde bei einer Inflationsratze von 0 (derzeit ist die Inflation rückläufig). Bei der üblichen durchschnittlichen Inflationsrate von 1,5 % läge der Wert der Rente bei ca. 1500 €. Dieser monatliche Rentenwert orientiert sich an der erzielbaren Nettokaltmiete und der Inflationsentwicklung.
Es gäbe auch die Möglichkeit, die Rente in Form einer Kapitalabfindung zu fordern, hier wird der monatliche Mietwert x 12 zugrundegelegt und mit einem Faktor multipliziert, der aus einer Tabelle des Bundesfinanzministeriums zur Kapitalisierung von lebenslangen Rechten anhand der Lebenserwartung hervorgeht, in Ihrem Fall 6,875, so dass ein Kapitalwert des Nießbrauchs in Höhe von 99.000 € vorläge.

Für welche Variante Sie sich entscheiden bleibt Ihnen und den ergebnissen der Verhandlungen mit Ihren Stiefkindern überlassen.

Ich hoffe, Ihnen geholfen zu haben und verbleibe

Mit freundlichen Grüßen

Rechtsanwältin Lienau


Rückfrage vom Fragesteller 17.11.2020 | 08:35

Hallo, vielen Dank für Ihren Rat.
Steht mir die Verrentung des Wohnrechts gesetzlich zu, oder freiwillig von den Stiefkindern??
Gruß

Antwort auf die Rückfrage vom Anwalt 17.11.2020 | 09:32

Guten Morgen,

Ein gesetzlicher Anspruch auf Ablösung des Nießbrauchs ist mir nicht bekannt.
Es handelt sich um eine Einigungsfrage. Da davon auszugehen ist, dass die Stiefkinder ein Interesse an der zeitnahen Verwertung der Wohnung haben, dürfte man aber von einer Verhandlungsbereitschaft ausgehen.

Mit Besten Grüßen

Rechtsanwältin Lienau

Ergänzung vom Anwalt 20.11.2020 | 08:52

Sehr geehrter Herr Fragesteller,

auf Ihre Rückfrage hin, ob ein gesetzlicher Anspruch auf die Ablösung eines Nießbrauchs besteht, was nun leider nicht der Fall ist, fiel mir noch ein, dass Sie ja durch den Nießbrauch berechtigt wären, die Wohnung an einen von Ihnen auszuwählenden Mieter zu vermieten und auch die Bedingungen einer solchen Miete zu bestimmen.

Möglicherweise wäre dies ein Argument, mit dem man Ihre Stiefkinder dazu stimmen könnte, den Nießbrauch abzulösen, denn eventuell möchten diese lieber selbst entscheiden, wer zu welchen Konditionen in dem Haus lebt beziehungsweise haben sie mit dem Haus andere Pläne.

Mit freundlichen Grüßen und mit den Besten Wünschen für gelungene Verhandlungen

Rechtsanwältin Lienau

Bewertung des Fragestellers 19.11.2020 | 13:07

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"War sehr zufrieden.
Schnelle Antwort mit Rückfrage"
Mehr Bewertungen von Rechtsanwältin Patrycja Lienau »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER 19.11.2020
4,2/5,0

War sehr zufrieden.
Schnelle Antwort mit Rückfrage


ANTWORT VON

(4)

Florenz-Sartorius-Str. 5
37079 Göttingen
Tel: 0551/38102119
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Erbrecht, Fachanwalt Familienrecht, Vertragsrecht