Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Verrechnung und Abgeltung von Überstunden

02.01.2014 18:31 |
Preis: ***,00 € |

Arbeitsrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Sebastian Scharrer, LL.M., Dipl.-Jur.


Mein Arbeitsvertrag sagt eine wöchentliche Arbeitszeit von 40 h bei einer 5-Tage-Woche. Auf Verlangen bin ich verpflichtet, soweit gesetzlich zulässig, Mehrarbeit zu leisten. Mit der Zahlung des Bruttoentgelts ist grundsätzlich Mehrarbeit bis zu 5 Wochenstunden abgegolten.
Ich bin in ltd. Position mit Bruttoentgelt von monatlich 2.900 €.
Es gibt Monate, in denen ich weit mehr als 5 Wochenstunden bzw. im Monat bei 21 Arbeitstagen mehr als 21 Überstunden hatte. Und es gibt Monate, in denen es weniger waren.
Darf der Arbeitgeber die Überstunden aus den Monaten mit wesentlich mehr Überstunden mit den Monaten mit weniger Überstunden verrechnen? Oder muss es dem Monat zugeordnet bleiben? Mir geht es um Freizeitausgleich. Anspruch auf Auszahlung hätte ich auch?

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegeben Informationen verbindlich wie folgt beantworten:


Soweit die Überstundenklausel wirksam ist, was nur bei der Kenntnis des gesamten Arbeitsvertrages und eines angemessenen Einsatzes geprüft werden könnte, dürfen die Überstunden nicht auf Monate übertragen werden, wenn nichts anderes wirksam vertraglich vereinbart ist. Daher sollten Sie zunächst in Ihrem Arbeitsvertrag nachschauen, ob eine Regelung hinsichtlich der Übertragung von Überstunden besteht.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen
Diplom - Jurist, LL.M. Sebastian Scharrer, Rechtsanwalt

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 70702 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Kurze, klare aber relevant beschriebene Antwort. Danke. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Schnelle, kompetente Beratung. Sehr gut ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Hier wurde ein komplexes Thema ausführlich und sehr verständlich beantwortet. Das hat mir sehr geholfen. Sollte ich nochmals Fragen zum Sozialrecht haben, werde ich mich gerne wieder an Herrn Aust wenden. ...
FRAGESTELLER