Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Verrechnung Forderung Erbanteil

16.05.2015 19:59 |
Preis: ***,00 € |

Erbrecht


Beantwortet von


Guten Tag

unsere Mutter ist vor kurzem verstorben. Unsere Eltern haben sich gegenseitig als Alleinerben eingesetzt, somit war unser Vater Alleinerbe. Da unser Vater zu dem Zeitpunkt bereits im Pflegeheim war und seine Entscheidungen nicht mehr allein treffen konnte entschieden wir drei Geschwister (ich bin von beiden als Vorsorgebevollmächtigte eingesetzt), den Erlös aus der Wohnungsauflösung auf das Konto unseres Vaters einzuzahlen. Das Klavier übernahm unsere Schwester. Für den Verkauf wurde ein Vertrag aufgesetzt. Sie sollte den vereinbarten Betrag auf das Konto des Pflegeheims überweisen damit dies mit der nächsten Pflegerechnung verrechnet wird. Dies hat sie aber nie gemacht. Kurz darauf verstarb auch unser Vater. Somit sind wir drei Geschwister als Erben eingesetzt. Nun weigert sich unsere Schwester den Betrag zu bezahlen, sie argumentiert dass sie den Betrag nicht mehr zahlen müsste weil ja unser Vater inzwischen verstorben sei. Ich gehe jedoch davon aus, dass sie den Betrag trotzdem zahlen muss, da er ja immer noch geschuldet ist und somit in den Nachlass fällt.

Nun meine Fragen:
1. Ist die Forderung meiner Schwester an meinen Vater immer noch zur Zahlung fällig?

2. Gemäss den Banken brauche ich keinen Erbschein zur Auflösung der Konten sondern nur den Testaments-Beschluss, deshalb wurde dieser auch nicht beantragt. Wie können wir nun die offene Forderung an meine Schwester verrechnen? Reicht es den Vertrag mit unserer Schwester an die Bank weiterleiten? Wird dies dort überhaupt anerkannt? Denn vom Notariat habe ich nur eine beglaubigte Abschrift des Testaments bzw. Eröffnungsprotokoll, wo aber keine Beträge stehen, sondern nur dass alle Geschwister zu je 1/3 als Erben eingesetzt sind.

Vielen Dank im Voraus.

Freundliche Grüsse

17.05.2015 | 01:14

Antwort

von


(1082)
Radeberger Str. 2K
01796 Pirna
Tel: 03501/5163030
Web: https://RA-Peter-Eichhorn.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrte Ratsuchende,

mit dem Erbfall geht die Gläubigerstellung Ihres Vaters auf die Erben / die Erbengemeinschaft über. Die Foderung ist weiterhin fällig.

Ihre Schwester erbt also auch 1/3 der Forderung. Die anderen Geschwister können nur noch 2/3 der Forderung verlangen.

Die Bank interessiert das Innenverhältnis der Erben nicht.

Zum zu verteilenden Nachlasses gehört auch die Kaufpreisforderung.

Die Schwester erhält 1/3 des Nachlasses abzüglich des Kaufpreises.

Ein Beispiel: Auf dem Konto des Verstorbenen sind 9.000 €. Der Kaufpreis des Klaviers betrug 3.000 €. Der zu verteilende Nachlass beläuft sich auf (9.000 + 3.000) = 12.000 €. Jedem Erbe stehen 1/3, d.h. 4.000 € zu. Da die Schwester mit dem Klavier, dieses im Wert von 3.000 € schon hat, erhält sie nur noch 1.000 € vom Konto ausbezahlt.

Mit freundlichen Grüßen

Peter Eichhorn
Rechtsanwalt


ANTWORT VON

(1082)

Radeberger Str. 2K
01796 Pirna
Tel: 03501/5163030
Web: https://RA-Peter-Eichhorn.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Vertragsrecht, allgemein, Verwaltungsrecht, Mietrecht, Kaufrecht, Arbeitsrecht, Erbrecht, Verkehrsrecht, Zivilrecht, Strafrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,7 von 5 Sternen
(basierend auf 90207 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Meine Anfrage wurde kurz und präzise zu meiner vollsten Zufriedenheit beantwortet. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Super, danke für die schnelle und ausführliche Antwort! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
schnell, kurz, prägnant, verständlich --> binz gänzlich zufrieden ...
FRAGESTELLER