Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
505.542
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Verpflichtungserklärung verweigert von Ausländerbehörde

20.08.2018 12:22 |
Preis: 48,00 € |

Ausländerrecht


Beantwortet von


13:21
Ich habe eine Verpflichtungserklärung beantragt für ein Visa zur Heirat mit meiner philippinischen Verlobten.Ich bin Rentner und trotzdem Vollzeit als Ingenieur beschäftigt. Ich habe die letzten 3 Gehaltsabrechnungen über 3.000 Euro monatlich vorgelegt und den Rentenbescheid über 350 Euro monatlich. Ich war über 30 Jahre als Freiberufler tätig und habe wieder einen neuen Planungsauftrag als Freiberufler angenommen. Meine Tätigkeit als Angestellter habe ich zum Monatsende gekündigt. Die Ausländerbehörde in meinem Hamburger Bezirk wollte mir keine Verpflichtungserklärung ausstellen und verwies mich an die Visastelle in Hamburg, diese erklärte mir, dass die Ausländerbehörde in meinem Bezirk zuständig ist.
Kann ich gegen die Ausländerbehörde klagen wegen Nichterteilung der Verpflichtungserklärung?
20.08.2018 | 12:46

Antwort

von


(374)
HInter der Twiete 28
22851 Norderstedt
Tel: 040-41186796
E-Mail:
Diese Anwältin zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Wenn ich Sie richtig verstehe, handelt es sich bislang um ein Hin-und-Hergereiche der Behördenzuständigkeiten, nicht um eine offizielle Ablehnung des Gesuchs.
Insofern empfehle ich derzeit zumindest, von einer Klage abzusehen, da diese den Vorgang nur weitewr verzögern würde.

Im Behördenfinder des Internetportals Ihres Wohnortes wird Ihnen das zuständige Einwohnerkundenzentrum benannt. Dieses hat Ihren Verpflichtungsantrag zu bearbeiten.

Erst wenn eine Nichterteilung erfolgen sollte, würde ich zu einer Klage raten.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.
Gerne bin ich Ihnen auch bei der Durchsetzung Ihrer Ansprüche behilflich.

Mit freundlichen Grüßen


Rechtsanwältin Wibke Türk

Nachfrage vom Fragesteller 20.08.2018 | 13:06

Guten Tag,
die Antwort der Ausländerbehörde in Hamburg war eindeutig, der Vorgesetzte der Mitarbeiterin erklärte mir, dass sie nur ausnahmsweise eine Verpflichtungserklärung ausstellen würden und das die Visastelle in der Hammerstr. dafür zuständig ist.
Ich sagte ihm, dass die Visastelle mich wieder zur Ausländerbehörde zurückschicken würde und seine Antwort war, dass er mir nur eine Verpflichtungserklärung austellen würde ohne Nachweis der Leistungsfähigkeit. Welcher Anwalt ist für einen Widerspruch zuständig?

Mit freundlichen Grüßen

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 20.08.2018 | 13:21

Sehr geehrter Fragesteller,

dies ist tatsächlich ein äußerst unbefriedigendes Verhalten der Behörden.
Sie können mich gerne kontaktieren. Ich kann den Widerspruch formulieren.

Mit freundlichen Grüßen

ANTWORT VON

(374)

HInter der Twiete 28
22851 Norderstedt
Tel: 040-41186796
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Familienrecht, Kaufrecht, Miet und Pachtrecht, Vertragsrecht, Reiserecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 65539 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Die Antwort kam schnell und war verständlich. ...
FRAGESTELLER
4,2/5,0
Schnelle Antwort mit Verweis auf gültige Rechtsnormen und entsprechenfe Handlungsempfehlung. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
die antwort war gut. ...
FRAGESTELLER