Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Veröffentlichung vom Roman-Manuskript im Internet

| 09.04.2020 18:16 |
Preis: ***,00 € |

Urheberrecht, Markenrecht, Patentrecht


Beantwortet von


Ich habe ein fertiges Manuskript von einem Roman. Der Leiter von einem Literatur-Klub möchte meinen Roman als Serie in einer Online-Zeitschrift veröffentlichen. Ich möchter den Roman aber unbedingt in einem Buch-Verlag als gedrucktes Buch veröffentlichen. Würde ein solcher Buch-Verlag ein Problem damit haben, wenn das noch nicht lektorierte Manuskript im Internet bereits veröffentlicht wurde?
Wie steht es dann mit Copyright-Rechten, nachträgliche Änderungen am Manuskript usw.?

09.04.2020 | 20:28

Antwort

von


(817)
Langener Landstraße 266
27578 Bremerhaven
Tel: 0471/ 483 99 88 - 0
E-Mail:

Sehr geehrte Ratsuchende,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich Ihnen gerne wie folgt beantworten möchte:


Rechtliche Grenzen gibt es hier grundsätzlich nicht. Als Urheberin haben Sie hier grundsätzlich alle Handlungsmöglichkeiten, die Sie aufgezeigt haben.

Im Prinzip ist es reine Vertragsfreiheit bzw. Verhandlungssache. Sie können also grundsätzlich so verfahren wie Sie möchten, sofern Ihr jeweiliger Vertragspartner damit einverstanden ist. Deshalb kann man auch pauschal nicht sagen, dass beziehungsweise ob ein Verlag mit dem geschilderten Vorgehen einverstanden ist oder nicht.

Hier ist es meines Erachtens kein rechtliches Problem, sondern viel mehr die Kommunikation. Es ist also wichtig, dass Sie entsprechende Gespräche führen im Vorfeld , um von vornherein abzuklären, ob der jeweilige Vertragspartner/ Verlag mit der Vorgehensweise einverstanden ist.

Ich hoffe, dass ich Ihre Anfrage zu Ihrer Zufriedenheit beantworten konnte und wünsche Ihnen noch einen angenehmen Abend und ein schönes Osterfest.

Beste Grüße aus Bremerhaven

Dr. Danjel-Philippe Newerla, Rechtsanwalt


Rechtsanwalt Dr. Danjel-Philippe Newerla
Fachanwalt für Informationstechnologierecht, Fachanwalt für Gewerblicher Rechtsschutz, Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht

Bewertung des Fragestellers 11.04.2020 | 17:31

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"

Es hat sich herausgestellt, dasss für mich die Antworten aus einer Facebook-Autorengruppe hilfreicher waren.

"
Mehr Bewertungen von Rechtsanwalt Dr. Danjel-Philippe Newerla »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER 11.04.2020
3,2/5,0

Es hat sich herausgestellt, dasss für mich die Antworten aus einer Facebook-Autorengruppe hilfreicher waren.


ANTWORT VON

(817)

Langener Landstraße 266
27578 Bremerhaven
Tel: 0471/ 483 99 88 - 0
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Markenrecht, Urheberrecht, Fachanwalt Informationstechnologierecht, Fachanwalt Gewerblicher Rechtsschutz, Fachanwalt Urheber- und Medienrecht