Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.084
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Veröff. von Innenaufnahmen einer Ferienwohnung


| 01.07.2006 11:51 |
Preis: ***,00 € |

Internetrecht, Computerrecht


Beantwortet von



Ich habe nach unserem letzten Urlaub auf unserer privaten Homepage einen Reisebericht verfasst, dazu die Anschrift mit Telefonnummer, vier selbst aufgenommene Innenaufnahmen (keine Personen) unserer Wohnung eingestellt und einen Link zur HP der Vermieterin gesetzt.
Da ihr die Fotos nicht gefielen, behauptete sie, dass die Urheberrechte für Fotos von ihrem Eigentum ausschließlich bei ihr und ihrem Vermarkter liegen.
Meine Fragen:
Darf ich Innenaufnahmen und Hausansichten von Hotels und Pensionen ungefragt auf meiner HP veröffentlichen?
Darf ich ungefragt einen Link zu einer anderen Homepage auf meiner HP plazieren?
Darf ich ungefragt eine Andresse und eine Telefonnummer eines Hotels oder einer Pension auf mein HP plazieren.

Danke!

-- Einsatz geändert am 01.07.2006 13:56:15
01.07.2006 | 14:29

Antwort

von


192 Bewertungen
Unnaer Str. 3
58636 Iserlohn
Tel: 02371/13000
Tel: 0172/5256958
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen
Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Frage beantworte ich auf Grundlage des geschilderten Sachverhaltes wie folgt.

Urheberrechte kann die Vermieterin Ihnen gegenüber nicht geltend machen. Da Sie selbst der Schöpfer (=Urheber) der Fotos sind, liegen diese Rechte ausschließlich bei Ihnen.

Das KUrhG schützt zwar grundsätzlich die Rechte am eigenen Bild. Dies bezieht sich aber auf die Abbildung von Personen. Diese dürfen in der Tat nicht ungefragt veröffentlicht werden (Ausnahmen: § 23 KUrhG).

Private Urlaubsfotos dürfen, bspw. im Rahmen eines Urlaubsberichtes, ungefragt veröffentlicht werden, wenn nicht die Rechte Dritter dadurch verletzt werden. Dies bspw. dadurch, dass durch eine falsche Darstellungsweise ("Schmähbericht") wiederum die Rechte des Wohnungseigentümers verletzt werden.

Da hier augenscheinlich ein neutraler Urlaubsbericht, sogar mit Verlinkung zum Anbieter, vorliegt, kann ich keinen Grund zur Nichtveröffentlichung erkennen.

Sie dürfen auch ungefragt Verlinkungen auf Ihrer Seite vornehmen. Dies ist ja, aus Marketingaspekten, oftmals auch im Interesse der Zielseite. Beachten Sie aber, dass Sie für die Verlinkung die Verantwortung tragen. Führt der Link zu einer rechtlich bedenklichen Seite, besteht u.U. auch eine Haftung Ihrerseits. Entsprechende Disclaimer sind rechtlich nicht unumstritten und führen wohl nicht zu einer Enthaftung.

Die Veröffentlichung von Unternehmenskontaktdaten ist idR auch als unproblematisch zu bezeichnen, solange dies keine Rechtsverletzung im obigen Sinne darstellt. Beachten Sie aber, dass personenbezogene (Kontakt)Daten dem Datenschutz unterfallen und nicht ohne Einwilligung veröffentlicht werden dürfen.

Ich hoffe Ihre Frage zufriedenstellend beantwortet zu haben und stehe für Ergänzungen im Rahmen der Nachfragefunktion gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen


Marc N. Wandt
Rechtsanwalt


Nachfrage vom Fragesteller 01.07.2006 | 14:40

Eine kurze Nachfrage zu den Kontaktdaten:
Handelt es sich bei dem folgenden Datensatz um Unternehmenskontaktdaten oder ist der eingefügte Name bereits personenbezogenen Daten zuzurechnen?

Pension soundso
Inhaber xxx xxxxx
12345 Ort
Straße Nr

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 01.07.2006 | 14:51

Gem. § 3 Abs. 1 BDSG sind personenbezogene Daten - und damit geschützt - alle Daten, die über persönliche und sachliche Verhältnisse einer natürlichen Person Auskunft geben. Sie sollten demnach von einer Veröffentlichung des Inhabernamens aus Sicherheitsgründen absehen.

Bewertung des Fragestellers |


Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Schnell, knapp und verständlich. Danke! "
Mehr Bewertungen von Rechtsanwalt Marc N. Wandt »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER
5/5.0

Schnell, knapp und verständlich. Danke!


ANTWORT VON

192 Bewertungen

Unnaer Str. 3
58636 Iserlohn
Tel: 02371/13000
Tel: 0172/5256958
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Straßenverkehrsrecht, Mietrecht, Vertragsrecht, Internationales Recht, Fachanwalt Strafrecht