Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.084
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Vermittlung von Immobilien - Kundenschutz für Folgegeschäfte


09.11.2005 23:37 |
Preis: ***,00 € |

Vertragsrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Markus Timm



Sehr geehrte Damen und Herren,
ich beabsichtige Immobilieninvestoren mit Immobilienverkäufern und Immobilienmaklern mit vorgemerkten Immobilienverkäufer zusammenzubringen.

Mein Kapital wird der Aufbau der Kontakte der Immobilieninvestoren sein und ich muß mir Folgegeschäfte auch vergüten lassen (da der Aufbau der Kontakte oft Jahre dauert).

Im Detail heist das ich bringe einen Immobilieninvestor mit einem Immobilienmakler zusammen und dieser vermittelt Objekt 1 an diesen Kunden, dann werde ich dafür Provision berechnen. Der Kunde soll jetzt aber für mich geschützt sein, so daß ich auch dann Provision abrechnen kann, wenn der Immobilienmakler gleich Objekt 2 oder 3 usw. an diesen Kunden vermittelt.

Leider ist am Markt ob zu beobachten, daß Makler weitere Firmen, Zeitfirmen usw. gründen oder Aufträge an Ehefrau oder befreundete Makler oder Untermakler vergeben um Provisionspflichten zu umgehen (oft geht es soweit, daß erst eine kleine Wohnung mit niedriger Provision angeboten wird um später ein großes Geschäft nachzureichen).

Ich suche einen Mustervertrag hierzu, der möglichst schon erprobt ist und ggf. viele solcher Umgehungsversuche ausschließt ggf. auch noch Bereiche umfaßt, an die ich noch gar nicht gedacht habe. Vielleicht reicht auch eine individuelle Formulierung.

Frage: können sie mir eine solche Formulierung zur Verfügung stellen, oder ggf. juristisch formulierte Stichpunkte nennen, die in jedem Fall enthalten sein sollten?

Haben Sie ggf. eine Vordruck für mich oder eine Quellenangabe oder gibt es so einen Vordruck im Buchhandel?

Herzlichen Dank.

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

ich bedanke mich für Ihre Anfrage, die ich auf Grundlage des von Ihnen geschilderten Sachverhalts wie folgt summarisch beantworten will:

Letztlich werden Sie selbst als Makler tätig. Es bedarf somit eines Maklervertrages. Hierfür gibt es in der einschlägigen Literatur diverse Musterverträge. Es gilt zu beachten, dass die aus Sicht des Maklers wünschenswert erscheinenden Klauseln von der Rechtsprechung zu großen Teilen für unwirksam gehalten werden. Alleine aus diesem Grund rate ich Ihnen dringend, einen spezialisierten Anwalt aufzusuchen.

Mit einem Maklervertrag wäre Ihnen nicht geholfen. Es wären zusätzlich Vertragsstrafen für die Nichteinhaltung von Verpflichtungen zu bestimmen. So müsste die Verpflichtung geregelt werden, auf Ihren Kundenstamm nur über Sie und nicht direkt (nachdem der erste Kontakt über Sie gemacht wurde) zuzugreifen. Hierfür gibt es – wie schon mein Kollege Herr Geyer richtig ausführte – keinen Mustervertrag, der sämtliche in Ihrem Fall relevanten Regelungen enthält. Eine individuelle Beratung durch einen Fachmann ist unumgänglich. Dies möchte ich Ihnen zum Abschluss noch einmal in Anbetracht der Tatsache nahelegen, dass Sie nur durch eine auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Vertragsgestaltung die Basis für die Verwirklichung Ihrer Geschäftsidee setzen. Eine solche Beratung ist im Rahmen dieses Forums nicht möglich (siehe „Hilfe-Button“ auf der Startseite).

Ich hoffe, Ihnen eine erste hilfreiche Orientierung gegeben zu haben.

Mit freundlichem Gruß

Markus A. Timm
-Rechtsanwalt-
www.Rae-Linden.de
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60078 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Ausführlich, verständlich und klar geschrieben. Sehr zufrieden. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Herr RA Vasel erschien mir sehr kompetent, da er auch bei angedachtem weiteren Verfahren meines Steuerberaters fundierte Bedenken, gerade paradoxerweise bezüglich eventuell sich daraus ergebender steuerlicher Nachteile, hatte ... ...
FRAGESTELLER
3,2/5,0
Ohne Paragraphenangabe, alles pi x Daumen, man hätte zb § 850d ZPO oder sowas erwähnen können, Frage wurde obendrein unvollständig beantwortet aber Alles in Allem eine kleine Übersicht, musste im Endeffekt trotzdem alles Nachschlagen ... ...
FRAGESTELLER