Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
501.814
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Vermietung von Ferienwohnungen durch einen Reiseveranstalter

13.04.2018 13:14 |
Preis: 48,00 € |

Mietrecht, Wohnungseigentum


Beantwortet von

Rechtsanwältin Liubov Zelinskij-Zunik, M.mel.


Zusammenfassung: Haftung von Vermittlern von Ferienunterkünften

Wir vermieten Ferienwohnungen in Sardinien über Atraveo bzw. Tui Villas. Wenn der Kunde die Anzahlung leistet bekommen wir normalerweise innerhalb von 3 Tagen unsere 10 % Anzahlung. der Restbetrag wird dann innerhalb von 3 Tagen nach Anreise bezahlt. Jetzt ist folgendes passiert:
1. Sollte eine Anzahlung für eine Buchung am 26.03.2018 in Höhe von 31 € erfolgen. Ist Bis dato nicht bei uns eingegangen
2. Sollte in einem Stornofall (Anreise wäre der 01.04.2018 gewesen) 375 € an uns ausbezahlt werden.
nachdem auch dieser Betrag nicht bezahlt wurde haben wir am 06.04. 2018 eine email geschickt und gefragt wo unser Geld bleibt.
Diese wurde von der zuständigen Sachbearbeiterin Wie Folgt beantortet:
Ich habe die Buchhaltung soeben angewiesen die Zahlung für Buchung 3484726 in Höhe von 375,00€ und für Buchung 3500451 in Höhe von 31 Euro an Sie vorzunehmen.
Am 04.04.2018 haben wir mehrmals telefonisch versucht die Dame zuerreichen vergeblich am Nachmittag kam dann folgende Mail:
bitte entschuldigen Sie die Verzögerung der Zahlung, ich habe es eben nochmals mit sehr hoher Dringlichkeit an die Buchhaltung gegeben.
Gestern Haben wir dann wieder nachgefragt und von einer Kollegin mit geteilt bekommen es hätten einen Fehler im system gegeben und wir wären gesperrt gewesen, Sie hätte diese jedoch jetzt aufgehoben. Am Nachmittage kam dann von der zuständigen Sachbearbeiterin folgende Mail:
Sehr geehrter Herr Busolin,
die Buchhaltung macht heute die Zahlungsanweisung, sodass Sie auch den Zahlungsavis heute Abend in Ihrem Vermieterbereich sehen sollten.
Wir arbeiten seit 2010 sehr erfolgreich zusammen und Sie haben Ihre Zahlungen immer von uns erhalten, nur weil wir jetzt einen kleinen Engpass in der Buchhaltung haben, fände ich es schade unsere bisher erfolgreiche Zusammenarbeit zu riskieren.

Es ist jedoch immer noch nichts passiert und auch keine Zahlungsavis zu sehen.
Auf unseren Anruf von heute morgen hat man uns auf heute mittag vetröstet - wieder nix passiert.
wir möchten nicht riskieren weitere Zahlungen nicht zu bekommen (Engpass in der Buchhaltung?). Wir haben für die bevorstehende Saison ca. buchungen im Wert von 20.000 € . Würde uns ruinieren wenn atraveo oder tui villas nicht bezahlt weil Sie evtl. pleite sind.
Kann man die bestehenden Buchungen von unserer Seite wegen Nicht bezahlung stornieren
Was sollen wir tun?
Mit Freundlichen Grüße

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Ich nehme an (das folgt nicht eindeutig aus dem Sachverhalt), dass die atraveo das Geld vom Kunden bereits abgebucht hat

Nach Vermittlungsbedingungen der atraveo GmbH | TUI GROUP
https://www.atraveo.de/vermittlungsbedingungen
kommt der Vertrag (sei es Mietvertrag , sei es Pauschalreisevertrag) zwischen dem Anbieter und dem Kunde zustande und zwar:
„Bei Übermittlung einer Buchungsbestätigung oder Annahme des von atraveo oder dem Anbieter übersandten neuen Angebots durch den Kunden kommt der Vertrag über die Ferienunterkunft und gegebenenfalls gebuchte Touristikleistungen zustande. Der Vertrag kommt ebenfalls mit der Übersendung einer Rechnung durch atraveo oder den jeweiligen Anbieter an den Kunden zustande."
Atraveo ist nur eine Vermittlerin und wird im Rahmen des Geschäftsbesorgungsvertrages für Anbieter oder für Kunden tätig:
„atraveo tritt ausschließlich als Vermittlerin von Ferienunterkünften sowie Touristikleistungen auf und vermittelt Verträge im Namen und auf Rechnung der Anbieter. Mit dem Buchungsauftrag kommt zwischen dem Kunden und atraveo ein Geschäftsbesorgungsvertrag zustande, dessen Gegenstand die Vermittlung von Ferienunterkünften und/oder Touristikleistungen ist."
Daraus folgt zum einen, dass die Nichtzahlung der atraveo an Sie kein Kündigungsgrund für den Mietvertrag/Pauschalreisevertrag ist. Ob das ein Kündigungsgrund für den Vertrag mit atraveo ist, aknn ich nicht sagen, da ich die Vertragsbedingungen (Sie und atraveo) nicht habe. Das kann auch dahin stehen, weil die Kündigung der atraveo Ihr Problem nicht lösen wird.
Daher lautet die Antwort auf Ihre 1. Frage:
„Kann man die bestehenden Buchungen von unserer Seite wegen Nichtbezahlung stornieren".
Ja, aber nur, wenn die Kunden trotz Fälligkeit der Zahlung an atraveo (die Anzahlung) NICHT bezahlt haben
Zu Ihrer 2. Frage:
„Was sollen wir tun?"
1. Die Kunden kontaktieren und fragen, ob Sie an die atraveo die Anzahlung schon bezahlt haben. Falls NEIN, lassen Sie sie an Sie zahlen. Die atraveo benachrichtigen Sie darüber.
Die Kunden, die an die atraveo die Anzahlung bereits bezahlt haben, haben Ihre Zahlungspflicht bereits erfüllt, und zwar unabhängig davon, ob Sie die Anzahlung dann von der atraveo bekommen oder nicht. Denn das Risiko, das Geld nicht zubekommen, liegt bei Ihnen, weil Sie sich bereits erklärt haben, dass atraveo für Sie das Geld einziehen wird. Sie können aber durch die Einweisung einer Direktzahlung zumindest verhindern, dass der Rest an Sie gezahlt wird.
2. Bei der atraveo besteht die Möglichkeit, dass der Anbieter selbst mit dem Kunden in Kontakt tritt und das Geld anfordert. Sie sollen diese Option in Anspruch nehmen, also die atraveo diesbezüglich kontaktieren.
3. Wenn Sie auf eine Direktzahlung umstellen, sollen Sie Ihre AVB ändern, dass Zahlung nicht 3 Tage nach der Anreise, sondern vorher, z. B. am Buchungstag geleistet wird.




Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen

Neu

Darf's noch eine Frage mehr sein?

Viele oder regelmäßige Fragen? Mit der Frag-einen-Anwalt.de Flatrate unbegrenzt Fragen stellen.
Sie haben ein Problem, von dem Sie wissen, dass noch mehr Fragen kommen? Sie sind Handwerker, Arzt, Freiberufler oder Gründer? Dann sollten Sie sich das mal näher anschauen.
Details anschauen
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 64651 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Meine Frage wurde ausführlich und sogar noch mitten in der Nacht beantwortet. Top Empfehlung und vielen Dank für die schnelle Hilfe! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Ich kann die Anwältin sehr empfehlen, meine Fragen würden so beantwortet wie ich es mir vorgestellt habe. So ausführlich wie nötig, so wie möglich. Sehr gut. Danke. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Alles bestens ...
FRAGESTELLER