Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
499.704
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Vermietung ohne Besichtigung

19.12.2017 22:19 |
Preis: 40,00 € |

Mietrecht, Wohnungseigentum


Beantwortet von


23:30
Ich möchte ein möbliertes Zimmer untervermieten.
Nun habe ich einen Mietinteressenten, der für das Zimmer ohne Besichtigung bzw. lediglich auf Basis von Fotos einen Vertrag abschliessen möchte.
Ich überlege, welche vertraglichen Risiken daraus für mich erwachsen können. Das Zimmer ist ggf. nicht ganz Mängelfrei (teilw. beschädigte Tapete)?

In meinem Mietvertragsvordruck steht die Formulierung "Dem Mieter ist der Zustand der Wohnung bekannt"

In wie fern bin ich hier proaktiv aufklärungspflichtig? Soll ich die bekannten Schäden proaktiv in dem Vertrag auflisten?
Ist es sinnvoll festzuhalten, dass der Mieter ausdrücklich auf eine Besichtigung verzichtet hat?

Könnte der Vertrag platzen, wenn ich Mängel nicht aufzähle?
19.12.2017 | 23:10

Antwort

von


(358)
Reinhäuser Landstraße 80
37083 Göttingen
Tel: 0551/43600
Tel: 0170/4669331
Web: http://www.ra-vasel.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrte/r Fragesteller/in,

wenn Sie den Untermietinteressenten nicht über die Mängel informieren, laufen Sie auf jeden Fall Gefahr, daß dieser Gewährleistungsrechte geltend macht, also die Miete mindert und Schadensersatzansprüche geltend macht.

Sie sollten die Mängel also in dem Vertrag auflisten. Den Passus „Dem Mieter ist der Zustand der Wohnung bekannt." sollten Sie streichen.

Ein Hinweis, daß der Mieter ausdrücklich auf eine Besichtigung verzichtet hat, wäre irrelevant.

Beachten müssen Sie noch, daß ein Mieter, der die Wohnung vor Abschluß des Mietvertrages nicht besichtigt hat, ein Widerrufsrecht gem. §§ 312g, 355 BGB hat. Dies ergibt sich aus § 312 Abs. 4 BGB. Die Widerrufsfrist beträgt 14 Tage. Über das Widerrufsrecht muß der Mieter unterrichtet werden. Die Widerrufsfrist beginnt mit dem Abschluß des Mietvertrages und der Unterrichtung des Mieters. Wird der Mieter erst später über das Widerrufsrecht unterrichtet, beginnt die Frist mit der Unterrichtung zu laufen. Spätestens nach 1 Jahr und 14 Tagen erlischt das Widerrufsrecht.

Wenn der Mieter den Vertrag widerruft, wäre dieser „geplatzt".

Ich hoffe, Ihnen mit diesen Auskünften gedient zu haben und weise darauf hin, daß diese auf Ihren Angaben beruhen. Bereits geringfügige Abweichungen des Sachverhalts können zu einer anderen rechtlichen Bewertung führen.

Nutzen Sie im Zweifelsfall gern die kostenlose Nachfragefunktion!

Mit freundlichen Grüßen

Vasel
Rechtsanwalt


Nachfrage vom Fragesteller 19.12.2017 | 23:20

Sehr geerhter Herr Vasel,

vielen Dank für die Antwort.

Ich bin privater Mieter der Wohnung, in der das Zimmer untervermietet werden soll.

Gilt unter diesen Bedingungen auch das Widerrufsrecht? Ich war bislang davon ausgegangen, dass dies nur zwischen Unternehmen und Verbrauchern gilt.

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 19.12.2017 | 23:30

Sehr geehrte/r Fragesteller/in,

Sie haben recht: wenn Sie bzgl. der Vermietung nicht als Unternehmer tätig sind, hat der Untermieter kein Widerrufsrecht.

Mit freundlichen Grüßen

Vasel
Rechtsanwalt

Neu

Darf's noch eine Frage mehr sein?

Viele oder regelmäßige Fragen? Mit der Frag-einen-Anwalt.de Flatrate unbegrenzt Fragen stellen.
Sie haben ein Problem, von dem Sie wissen, dass noch mehr Fragen kommen? Sie sind Handwerker, Arzt, Freiberufler oder Gründer? Dann sollten Sie sich das mal näher anschauen.
Details anschauen
ANTWORT VON

(358)

Reinhäuser Landstraße 80
37083 Göttingen
Tel: 0551/43600
Tel: 0170/4669331
Web: http://www.ra-vasel.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Vertragsrecht, Baurecht, priv., Mietrecht, Sozialrecht, Familienrecht, Inkasso, Kaufrecht, Erbrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 64106 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Der Rechtsanwalt war sehr Kompetent! Er hat mir sehr geholfen. Ich kann ihn nur weiter empfehlen! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Alles war für mich in Ordnung. Schnell und in einer verständlichen Ausdrucksart. Super - so soll es sein. Danke ! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Meine Frage wurde ausführlich beantwortet und es wurde eine neue Möglichkeit aufgezeigt, diesen "Fall" evtl zu lösen. Vielen Dank dafür ...
FRAGESTELLER