Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.405
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Vermietung einer Ferienwohnung - Gewerbe notwendig?


11.02.2007 20:08 |
Preis: ***,00 € |

Gesellschaftsrecht


Beantwortet von


in unter 2 Stunden

Sehr geehrte Damen und Herren,

meine Frau und ich (beide unselbständige Arbeitnehmer) besitzen eine Ferienwohnung in einem Ostseebad, welche wir seit einem Jahr an Feriengäste vermieten. Wir selbst wohnen nicht in diesem Ort. Die vertragliche Abwicklung der Vermietung sowie Werbung übernehmen wir selbst, die Schlüsselübergabe und Reinigung wird durch ein Unternehmen vor Ort durchgeführt. Die Einnahmen betrugen im vergangenen Jahr weniger als 10 TEUR. Eigennutzung erfolgt bis auf kurze Aufenthalte zur Saisonvor- und nachbereitung nicht.

Ergibt sich aus dieser Konstellation die Notwendigkeit zur Anmeldung eines Gewerbes?
11.02.2007 | 21:33

Antwort

von


972 Bewertungen
Kaiserin Augusta Allee 102
10553 Berlin
Tel: 030 36445774
Web: www.rechtsanwalt-weber.eu
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich basierend auf Ihren Angaben wie folgt beantworten möchte:

Die Vermietung einer Ferienwohnung stellt entweder ein touristisches Gewerbe oder eine Vermögensverwaltung dar. Je häufiger die Mieter wechseln, desto eher ist ein touristisches Gewerbe gegeben.

Wenn ein touristisches Gewerbe gegeben ist, müssen Sie ein Gewerbe anmelden, bei einer Vermögensverwaltung nicht.

In jedem Fall sollten Sie es dem Finanzamt melden. Dieses wird Ihnen dann auch mitteilen, ob es sich um Einkünfte aus Vermietung/Verpachtung handelt oder um solche aus Gewerbebetrieb. Wenn das FA Einkünfte aus Vermietung/Verpachtung annimmt, muss kein Gewerbe angemeldet werden.

Bitte beachten Sie, dass einige Gemeinden bestimmte Vorschriften über Ferienwohnungen haben. Ich rege an, sich bei der zuständigen Gemeindeverwaltung zu erkundigen.

Bitte benutzen Sie bei Bedarf die kostenlose Nachfragefunktion.

Mit freundlichen Grüssen,

RA R. Weber

Das Zurückhalten wesentlicher Informationen kann die rechtliche Beurteilung radikal verändern. Diese Beurteilung stellt lediglich eine erste rechtliche Orientierung dar.


ANTWORT VON

972 Bewertungen

Kaiserin Augusta Allee 102
10553 Berlin
Tel: 030 36445774
Web: www.rechtsanwalt-weber.eu
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Kaufrecht, Mietrecht, Urheberrecht, Internet und Computerrecht, Vertragsrecht, Grundstücksrecht, Medienrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60143 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Sehr schnelle und hilfreiche Antworten. Kompetent und freundlich. So wünscht man es sich als Mandant. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr hilfreiche Informationen. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen Dank für die schnelle und ausführliche, sehr gute Antwort. ...
FRAGESTELLER