Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
503.259
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Vermietung des Eigenes Hauses als Fewo, airbnb, dauerhaft etc.

| 05.05.2018 13:53 |
Preis: 57,00 € |

Hauskauf, Immobilien, Grundstücke


Beantwortet von

Rechtsanwalt Daniel Saeger


Hallo, ich plane gerade ein kleines Haus zu bauen in der Eifel in einem kleineren Ort Hellenthal, Auf der Schanz Nr. keine, neben 1. Dieses Haus wird auf einem bestehenden Grundstück, wo ein ausgedientes Trafohäuschen steht, neu errichtet. Nun möchte ich es mir offenhalten, ob ich das Haus (maximal 55 Quadratmetern) fest und dauerhaft vermiete oder als Ferienwohnung oder als zeitweise Untervermietung mittels airbnb vermarkten möchte. Ich habe gehört dass es zwecks Nutzung als Ferienwohnung einer Genehmigung bei der Gemeinde Bedarf. Mein Architekt behauptet aber das wäre nicht der Fall ich könnte das Gebäude als Wohnhaus (baugenehmigung) errichten und dann später einfach als Ferienhaus weiter verwenden. Was ist hier richtig und wie gehe ich am besten vor.
Bei der Bauvoranfrage beim Bauaufsichtsamt gleich das Thema Ferienhaus auf den Tisch ?
Ich habe auch gehört dass eine Vermietung beispielsweise mittels airbnb rechtens ist solange es kein zweckentfremdungsverbot in der Region gibt.
Wer kann hier aufklären ?

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten

Sehr geehrter Fragensteller,

in der Tat ist grds. auch eine kurzfristige Vermietung möglich, wenn es keine Zweckentfremdungssatzung der Kommune oder entsprechende landesgesetzliche Regelungen gibt.

Man kann ja einen ortsnahen Bekannten schriftlich eine Anfrage stellen lassen, um die örtliche Lage zweifelsfrei zu klären.
Man sollte stets bedenken, dass auch die Möglichkeit besteht, dass im Nachhinein solche noch nicht bestehenden Verbote ergehen.

Im Grundsatz teile ich die Einschätzung des Architekten, dass es in der Regel keine Probleme geben dürfte. In Kommunen wie Berlin oder München ist dies sicher anders.

Trotzdem bietet es sich aus rechtlicher Warte an, die Lage stets im Vorfeld und nicht im Nachhinein zu klären, wenn die Investition bereits endgültig getätigt ist.

Mit freundlichen Grüßen
D. Saeger
- RA -

Nachfrage vom Fragesteller 07.05.2018 | 14:46

Sehr geehrter Herr Saeger,

danke erstmal für Ihre schnelle Antwort. Klar geworden ist es mir aber noch nicht komplett.

An wen soll ich die Anfrage wegen des Zweckentfremdungsverbot stellen ?

Kann man einen Bauantrag stellen, der die Nutzung als Ferienhaus bzw. Wohnhaus offenhält ?

Viele Grüße







Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 07.05.2018 | 15:22

Sehr geehrter Fragesteller,

"An wen soll ich die Anfrage wegen des Zweckentfremdungsverbot stellen ? " = in der Tat würde es sich anbieten, das örtliche Bauamt hiernach zu befragen, weil dieses die notwendige Sachkenntnis hat.

Man kann auch im Bauantrag die gewünschten Nutzungsarten angeben.

Mit freundlichen Grüßen
Daniel Saeger
- RA -

Bewertung des Fragestellers 07.05.2018 | 15:33

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

Stellungnahme vom Anwalt:
FRAGESTELLER 07.05.2018 4,8/5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 64990 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Die Antwort kam schnell und absolut verständlich. Ich bin sehr zufrieden! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Kurze und prägnante Antwort, die nachvollziehbar ist, auch hinsichtlich der weiteren Schritte. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr schnelle Antwort, auch auf unsere Rückfrage. Herr Bohle ist ganz konkret auf unsere Fragestellungen eingegangen. Nach der Rückfrage waren die Antworten für uns verständlich und haben uns sehr geholfen. Vielen Dank! ...
FRAGESTELLER