Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Vermietung WG-Zimmer

| 13.05.2022 19:22 |
Preis: 30,00 € |

Mietrecht, Wohnungseigentum


Beantwortet von


2019 _ Der Mieter ist 01.03.2019 eingezogen
2017_ Laminatboden war von 2017 und super Zustand
2017_Kauf der Wohnung
2018_war die Wohnung leer
2022_ Mieterauszug 25.04.2022

Der Mieter hat Boden nach meine Aufforderung neue verlegen lassen weil mit dem Arbeitstühl vom Schreibtisch komplett abgerieben war, ohne das Angebot oder Handwerker Rechnung mir vorgelegt zu haben.

Die Rechnung war angeblich 1693,95 €. Laut mein Mieter Laminat hat 10 Jahre Lebensdauer, davon sind die jetzt die 5 Jahre um und angeblich von solch niedriger Qualität(damit sich die 10 Jahre begründen kann). Ich habe aber noch das alte ein Packet und jetzige ist definitiv niedrigere Qualität
Jetzt möchte er 50 % des Geldes von mir zurück d.h 846,97€.
Frage?:
1. Sollte er das mit mir nicht vorher besprechen? Welche handwerker oder welches Angebot besser für beide ist?
2. Wird die 5 Jahre von seine Einzug berechnet? weil davor war die Wohnung leer und das Boden neu was ich mit Bilder belegen kann.

Was würden Sie in dem Fall empfehlen?

14.05.2022 | 06:40

Antwort

von


(428)
Freiheitsweg 23
13407 Berlin
Tel: 03080571275
Web: http://www.ra-bernhard-mueller.de/
E-Mail:

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Solange keine Handwerkerrechnung vorgelegt wird, gibt es kein Geld. Zusätzlich können Sie Kostenvoranschläge von anderen Handwerkern einholen. Wenn einer dabei ist, der es billiger gemacht hätte, argumentieren Sie mit Mitverschulden § 254 BGB. und zahlen nur die Hälfte des billigsten Kostenvoranschlags.
Die 5 Jahre werden ab dem Datum berechnet, an dem der Boden tatsächlich verlegt wurde, also seit 2017.
Sie können auch bestreiten, dass Laminat nur 10 Jahre Lebensdauer hat und stattdessen behaupten, dass Laminat eine Nutzungsdauer von 20 Jahren hat.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen


Rechtsanwalt Bernhard Müller

Rückfrage vom Fragesteller 14.05.2022 | 07:47

Sehr geehrter Herr Müller,

vielen Dank. Wenn ich die hälfte von der Rechnung übernehmen muss, hätte er zuerst nicht mit mir besprechen sollen? Weil wer der HAndwerker bestellt er bezahlt auch.

Schönes Wochenende wünsche ich Ihnen

Antwort auf die Rückfrage vom Anwalt 14.05.2022 | 10:57

Sehr geehrter Fragesteller,

mit Ihnen zu sprechen, hätte den Sinn gehabt, dass Sie einen preiswerteren Handwerker hätten benennen können.
Wenn Sie jetzt nachträglich einen preiswerteren Handwerker finden und nur die Hälfte von dem bezahlen, was es bei dem preiswerteren Handwerker gekostet hätte, ist das Ergebnis für Sie so, als wenn er mit Ihnen geredet hätte, aber es gibt tatsächlich einen Abzug, neu für alt, wenn man für eine alte Sache eine neue als Ersatz bekommt.

Mit freundlichen Grüßen

Bewertung des Fragestellers 15.05.2022 | 14:44

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

Mehr Bewertungen von Rechtsanwalt Bernhard Müller »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER 15.05.2022
5/5,0

ANTWORT VON

(428)

Freiheitsweg 23
13407 Berlin
Tel: 03080571275
Web: http://www.ra-bernhard-mueller.de/
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Mietrecht, Erbrecht, Familienrecht, Strafrecht