Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Vermieter will vom Mietvertrag zurück treten (vor-Einzug)

28.03.2019 20:01 |
Preis: 25,00 € |

Mietrecht, Wohnungseigentum


Beantwortet von

Rechtsanwalt Andreas Schwartmann


Zusammenfassung: Auch der Vermieter kann nicht vom Mietvertrag zurück treten, wenn sich seine Planung ändert. Pacta sunt servanda.

Guten Abend zusammen.

Folgender Sachverhalt´:

Unser zukünftiger Vermieter ab ( 15.05.2019) hat uns eben angerufen und gesagt, dass er angeblich noch nicht in sein neues Haus einziehen kann, und wir somit auch nicht in unsere neue Wohnung einziehen können.
Meine Verlobte durfte ihre Möbel im Februar auch schon in den Keller Stellen, da ich in meiner 2 Zimmer mini Wohnung keinen Platz dafür hatte.
Wir haben sowohl die Einbauküche die wir übernehmen wollten, als auch die Kaution schon bezahlt.
Nun Sagt er mal so Lapidar: Ihr könnt ja die kleine Wohnung vorne an der Straße nehmen oder ihr habt Pech gehabt.
Auf meine Aussage, dass er (der Vermieter) ja selbst in die kleine Wohnung einziehen könnte, sagte er nur, dass diese zu klein für sich, seine Frau und seiner Tochter ist.
Wir haben einen Unterschriebenen Mietvertrag.
Wenn mich nicht alles irrt, ist dieser doch Rechtskräftig, oder?
Wie sollten wir hier am besten vor gehen?


Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Wie Sie richtig schreiben, haben Sie einen wirksamen Mietvertrag geschlossen. Dieser verpflichtet den Vermieter, Ihnen die Wohnung zur Verfügung zu stellen. Kann er das nicht, macht er sich schadensersatzpflichtig und muss Ihnen zum Beispiel die Kosten für eine Hotelunterbringung oder Ersatzwohnraum erstatten. Ein Rücktrittsrecht steht ihm auch aufgrund der geschilderten Umstände nicht zu.

Ich empfehle Ihnen, Ihre Rechte anwaltlich durchzusetzen, wenn sich der Vermieter stur stellen sollte.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 68649 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Herr Dr. Hoffmeyer konnte mir klar direkt und deutlich meine Frage beantworten und mir auch Tipps für weitere Schritte geben. Sehr nett und empfehlenswert ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Schnell und kompetent ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Auch wenn mir die Antwort vom Ergebnis nicht gefällt wurde sie schnell und kompetent beantwortet. ...
FRAGESTELLER
Jetzt Frage stellen