Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Vermieter gibt Daten an potenzielle Nachmieter weiter

04.07.2019 09:30 |
Preis: 48,00 € |

Datenschutzrecht


Beantwortet von

Rechtsanwältin Dr. Corina Seiter


Zusammenfassung: Weitergabe Daten Vermieter

Guten Tag,
nach Kündigung meiner Wohnung habe ich vom Vermieter eine Erklärung zum Einverständnis der Weitergabe meines Namens und Telefonnummer zur Unterschrift erhalten.
Ich habe ihm daraufhin per e-mail erklärt, dass ich das nicht möchte. Er dürfe mir aber gern die Namen und Nummern der Mietinteressenten geben, ich würde mich selbst in Verbindung setzen.
Trotzdem erhielt ich Anrufe von Interessenten. Vor allem die ausgewählten Nachmieter haben mich dauern kontaktiert, ich musste sie auf whatsapp sperren weil sie mich mit Forderungen und Fragen belästigt haben.
Bei der Wohnungsübergabe wurde ich dann sogar gezwungen, dass die Nachmietern dabei sind, obwohl ich meine Übergabe ausdrücklich alleine und privat machen wollte. Sie haben ihren Hausstand hereingetragen, obwohl die Übergabe grade erst begonnen hatte und haben mit der Lupe nach Fehlern von mir gesucht beim Streichen der Wohnung... ich hatte dreimal gestrichen und sie waren immer noch nicht zufrieden. Der Vermieter rollte ihnen den roten Teppich aus und hat alles, was ihnen nicht gefiel, aufgeschrieben, erklärt, er würde einen Maler beauftragen und meine Kaution einbehalten, weil ich die Kosten zu tragen hätte.

- Liegt hier ein Datenschutzverstoß vor?
- wie schnell muss ich gegen den Vermieter vorgehen wegen des Datenschutzvergehens? Liegt überhaupt eines vor? Durfte er meine Daten ohne Einverständnis weitergeben?
- durfte der Vermieter mich zwingen, dass die Nachmieter meine Wohnungsübergabe dirigieren?

Vielen Dank für Ihre Antwort!

MfG

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Wenn Sie ausdrücklich der Weitergabe Ihrer Daten widersprochen haben, so darf dies der Vermieter auch nicht tun -
So hat das Landgericht Düsseldorf (20.02.17, Az. 5 O 400/16 ) entschieden, dass die Weitergabe personenbezogener Daten eine Verletzung des Persönlichkeitsrechts darstellt, wenn die Weitergabe nicht gestattet wurde. Für eine einstweilige Verfügung wäre jedoch eine Wiederholungsgefahr notwendig - dies könnte ggf. nicht gegeben sein, da Sie ausgezogen sind.

Die Anwesenheit der Nachmieter ist unglücklich, ob dies rechtlich zu beanstanden ist, hängt davon ab, ob Sie das Hausrecht eventuell noch hatten, das müsste aber im Einzelfall geprüft werden.
Indizien könnten sein, dass noch alle persönlichen Sachen dort waren, ob die Übergabe vorzeitig war. Spätestens mit Unterschrift/Beendigung der Übergabe haben Sie das Hausrecht verloren.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 69256 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Herr Saeger hat meinen Fragen ausführlich beantwortet und ich bin äußerst zufrieden. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Danke,es war ausführlich und verständlich. Mit freundlichen Grüssen go522832-32. Meine,besser geht es nicht!!! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen Dank für die fundierte Beantwortung der Frage. Spätestens nach unsere Nachfrage konnten wir den Sachverhalt gut einschätzen. ...
FRAGESTELLER
Jetzt Frage stellen