Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Vermächtnisauszahlung nach Immobilienverkauf?

| 21.07.2020 18:22 |
Preis: ***,00 € |

Erbrecht


Beantwortet von


19:33

Meine Tante war mit 50% Inhaberin einer Wohnung (Der Besitz hat eine Flurnummer und befindet sich in einem 3 Familienhaus). Die anderen 50% Eigentumsanteil meines Onkels, wurden nach dessen dem Tod an einen Freund vererbt (der noch lebt).
##########################################################
Das Testament meiner Tante lautet wie folgt:
Mein Anteil der Eigentumswohnung soll verkauft werden. Aus dem Erlös soll jeder der 2 Neffen
10.000 Euro erhalten. Der Restbetrag vom Verkauf der Wohnung sollen die 2 Nichten erhalten.
Als Testamentsvollstrecker bestimme ich die 2 Nichten.
##################################################################
Als einer der Neffen, bin ich somit Vermächtnisnehmer.
Die 2 Nichten wurden vom Nachlassgericht als Erben bestimmt.
Die Tante ist bereits vor über einem Jahr verstorben, eine Auskunftsanfrage über den aktuellen Verkaufsstand der Immobilie wird von den Nichten abgelehnt.
Meine Fragen:
1. Wie lange können die Nichten den Verkauf der Immobilie hinauszögern?
Gibt es hierzu eine Frist, in der das Vermächtnis, unabhängig vom Verkauf der Immobilie, an die Vermächtnisnehmer ausgezahlt werden muss?

2. Die 2 Nichten erwerben mit ihrer Vollmacht als Testamentsvollstrecker den anderen 50 % Eigentumsanteil (vom Freund meines Onkels), um in den Besitz der gesamten Wohnung zu kommen, um diese gewinnbringend weiter zu verkaufen, ist das erlaubt? (Deshalb auch die Verkaufsverzögerung).

3. Wenn der oben genannte Eigentumsanteil von den Nichten erworben wird, wer steht dann als Gesamteigentümer im Grundbuch?

21.07.2020 | 18:45

Antwort

von


(324)
Freiheitsweg 23
13407 Berlin
Tel: 03080571275
E-Mail:

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Zu 1. Das Gesetz sieht eine solche Frist nicht vor. Wenn die Nichten den Verkauf schuldhaft verzögern und Ihnen dadurch ein Schaden entsteht, müssen diese jedoch Schadenersatz leisten.

Zu 2. Ja die dürfen den Anteil vom Freund des Onkels kaufen.

Zu 3. Die Nichten

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen


Rechtsanwalt Bernhard Müller

Rückfrage vom Fragesteller 21.07.2020 | 19:29

st mit dem 50% Ankauf (AnteilFreund des Onkels) und den Eintrag der Nichten ins Grundbuch der Verkauf laut Testament vollzogen und somit die Auszahlung an die Vermächtnisnehmer fällig?

Antwort auf die Rückfrage vom Anwalt 21.07.2020 | 19:33

Sehr geehrter Fragesteller,

der Verkauf ist erst vollzogen, wenn der Anteil der Tante verkauft ist, nicht schon wenn der Anteil des Onkels gekauft ist.

Mit freundlichen Grüßen

Bewertung des Fragestellers 21.07.2020 | 19:39

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"

sehr gut, sehr schnelle Antwort

"
Mehr Bewertungen von Rechtsanwalt Bernhard Müller »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER 21.07.2020
5/5,0

sehr gut, sehr schnelle Antwort


ANTWORT VON

(324)

Freiheitsweg 23
13407 Berlin
Tel: 03080571275
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Mietrecht, Erbrecht, Familienrecht, Strafrecht