Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Verlegung meines Lebensmittelpunkts (steuerlich) ins Ausland

16.03.2011 21:56 |
Preis: ***,00 € |

Steuerrecht


Hallo,
ich bin Ausländer, der seit 4 Jahren in Frankfurt arbeitet und wohnt (vorher Student). Meine Freundin )auch aus meinem Heimatland) musste 2010 wegen ihres Studiums zurück da und bleibt bis auf weiteres. Wir sind nicht verheiratet. Sie hat eine Wohnung da gemietet und ich habe zusammen mit ihr den Mietvertrag abgeschlossen. Seitdem sie da ist, fliege ich ziemlich oft hin (5 Mal letztes Jahr). Mittlerweile habe ich hier letztes Jahr eine Wohnung gekauft und bin eingezogen. Also ich miete eine Wohnung im Ausland und ich besitze eine Wohnung in Deutschland, weil ich hier arbeite.
Ich habe mir überlegt und habe u.a. auf dieser Seite gelesen, dass ich in diesem Fall doppelte Haushaltsführung beantragen kann und so die Wohnungskosten und die Fahrten teilweise als Werbungskosten absetzen. Ich habe auch gelesen, dass es keine Rolle spielt, dass bisher mein Lebensmittelpunkt und meine Arbeit hier war. Ich bin mir aber ziemlich sicher, dass ich professionelle Hilfe brauche, damit das Ganze vom Finanzamt anerkannt wird. Deswegen suche ich einen Anwalt oder Steuerberater, der mir antwortet unter welchen Umständen, dies möglich ist und mir hilft die nötige Dokumentation vorzubereiten.

Danke und Gruss!

Sehr geehrter Fragesteller,

entscheidend ist wo Sie Ihren tatsaechlichen Lebensmittelpunkt inne haben. Normalerweise ist dies bei Ledigen dort, wo Sie arbeiten, also hier in Frankfurt, da davon auszugehen ist, dass Sie dort auch die "engsten" Beziehungen pflegen. Hier koennte schon einmal hilfreich sein, wenn Sie Ihre Freundin ehelichen, soweit Sie sowieso mit dem Gedanken spielen. Verheiratete Personen haben ihren Lebensmittelpunkt naemlich in aller Regel am Wohnort der Familie, also hier im Ausland. Soweit Sie momentan noch nicht heiraten wollen, muss man gegenueber dem Finanzamt darlegen, dass Sie sie engere persönliche Beziehungen im Ausland haben und pflegen und nicht in Frankfurt.
Falls Ihre Freundin nunmehr auch an Ihrem Geburtsort im Ausland wohnt, koennte dies ebenfalls helfen Ihren Lebensmittelpunkt im Ausland zu haben, insbesondere wenn dort auch noch Ihre Familie, Freunde etc. haben und Sie dort Vereinsmitgliedschaften inne haben.
Eine Wohnung im Ausland kann grunsaetzlich den Lebensmitelpunkt darstellen, wenn in ihr "hauswirtschaftliches Leben" stattfindet, die Wohnung von Ihnen zumindest maßgeblich finanziell getragen wird und grundsaetzlich mindestens 1x pro Jahr von Ihnen auch aufgesucht wird. Haeufigere Besuche schaden nicht, sondern sind foerderlich.

Alles Weitere kann dann erstmal per E-Mail abgeklaert werden.

Mit besten Empfehlungen

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 69224 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Sehr nette kompetente Anwältin Rasche Antwort Jederzeit wieder und sehr zu empfehlen. Danke für Ihre Hilfe ...
FRAGESTELLER
4,4/5,0
Schnelle Rückmeldungen, ich hoffe, die Hinweise bestätigen sich in der Praxis. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Die Antwort war prägnant, mit Gesetzestexten bzw. Urteilen unterlegt und sehr verständlich. Uns wurde bei der Entscheidungsfindung über die weitere Vorgehensweise damit sehr geholfen. Vielen Dank! ...
FRAGESTELLER
Jetzt Frage stellen