Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.463
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Verlängerung der Bewährung


05.06.2007 20:32 |
Preis: ***,00 € |

Strafrecht



sehr geehrte Damen und Herren,ich wurde 2005 wegen Betruges zu 4 Monaten auf zwei Jahre zur Bewährung verurteilt,mit der Auflage, 200Euro im Monat an den Geschädigten zu zahlen.Da ich schon lange einkommens- und vermögenslos bin (EV),keine Sozialhilfe oder Hartz4 etc. bekomme,konnte ich die Zahlungen nicht regelmäßig und meist nicht in voller Höhe leisten.Meine Frau,die selbst unterhalb der pfändfreien Grenze verdient,hat mir geholfen so gut es geht.Von gut 1000,-Euro im Monat zu zwei Personen blieb Ihr nach Miete und (berufsbedingtem) Auto kaum die Möglichkeit,für mich die vollen 200,-Euro zu zahlen.Das haben wir der Richterin mehrfach mitgeteilt und sie schlug uns vor,weiterhin soviel zu zahlen,wie "uns" eben möglich wäre.
Seit dem 01.01.2007 habe ich nun eine Möglichkeit gefunden,zumindest stundenweise (bin krebskrank)arbeiten zu gehen.Seitdem habe ich pünktlich monatlich in voller Höhe die 200,-Euro bezahlt.Vor acht Wochen,kurz vor Ende der Bewährungszeit hat die Richterin diese dann auf 3 Jahre erhöht,mit der Begründung,ich habe durch die schleppende Zahlung beharrlich gegen die Auflagen verstossen.Ich habe sofortige Beschwerde eingelegt,diese wurde letzte Woche vom LG verworfen mit der gleichen Begründung.Auch hat der Geschädigte auf Nachfrage des Gerichts einige Zahlungseingänge verschwiegen,selbstverständlich habe ich aber noch alle Bankbelege.Es wird in der Begründung(wörtlich) so dargestellt,als ob ich mich vor den Zahlungen drücken wolle.

Wie kann es sein,daß mir Rechtsnachteile entstehen,nur weil ich kein Geld hatte? Ich habe doch immer nach Kräften alles getan,was in meiner Macht steht.Was hätte ich tun können,um an Geld für die Erfüllung der Auflage zu kommen? Wieder straffällig werden? Werden hier die pfändfreien Grenzen ausser Kraft gesetzt?
Wozu dient eine Bewährung? Damit sich der Straftäter "bewährt" oder damit ein spezieller Gläubiger befriedigt wird?
Wird nicht dieser eine Gläubiger durch die Auflage bevorteilt?

Ich möchte dies alles nicht so hinnehmen,habe ich noch Rechtsmittel? Verfassungsbeschwerde?

Vielen Dank für die Beantwortung der vielen Fragen!
(Wenn ich gekonnt hätte,wäre mein Einsatz für Ihre Antwort höher ausgefallen)

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten

Sehr geehrter Ratsuchender,

Tatsächlich wird der GEschädigte durch Ihre Zahlungen faktisch begünstigt, vergessen Sie aber nicht, dass er auch das Opfer Ihrer Straftat war.

Die Bewährungszeit wurde verlängert, weil Sie nicht den vollen Betrag bislang offenbar gezahlt haben.
Sie hätten eine Stundung beispielsweise beantragen können, wenn ihre wirtschaftliche Leistungsfähigkeit nicht mehr derselben wie bei Urteilsverkündung entspricht, leider haben Sie hier alles mögliche getan aber nicht das richtige.

Ob Sie noch Rechtsmittel gegen die Entscheidung des Landgerichts haben, können Sie der Entscheidung selbst entnehmen, hier sind jedoch Fristen zu beachten.

Sofern der GEschädigte Zahlungen verschiegen hat und Sie diese nachweisen können, sollten Sie dem Gericht gegenüber dies auch tun.

Faxen Sie mir die Entscheidung des LG zu und ich ergänze anschließend nochmals kostenlos meine Antwort zu Ihren übrigen Fragen, da ich hierfür die Entscheidung benötige.

gez.
RA Kleber
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60176 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Kompetent und verständlich besten Dank ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Besten Dank!!! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen herzlichen Dank für die ausführliche Beantwortung meiner Frage! ...
FRAGESTELLER