Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Verkehrssicherungspflicht des Vermieters

03.03.2013 17:45 |
Preis: ***,00 € |

Schadensersatz


Beantwortet von

Rechtsanwalt Gerhard Raab


wenn die anderen Mieter Gegenstände im Hof herumliegen lassen und beim Ausweichen das KfZ beim Parken beschädigt wird, bleibt der Halter auf seinem Schaden sitzen? Kann er vom Vermieter verlangen, dass er die anderen Mieter für die Zukunft zur Ordung ruft?

Sehr geehrte Fragestellerin,

zu Ihrer Anfrage nehme ich unter Berücksichtigung Ihres Einsatzes wie folgt Stellung:


1.

Zunächst sei darauf hingewiesen, daß die Frage recht allgemein gehalten ist, so daß sie, um eine Antwort formulieren zu können, eingegrenzt werden muß.

Vor diesem Hintergrund gehe ich davon aus, daß der Hof zum Mietobjekt gehört und daß der Vermieter auch Eigentümer des Hofgeländes ist. Sodann gehe ich davon aus, daß die Gegenstände, von denen man nicht weiß, um was es sich handelt, zumindest einige Zeit dort gelegen haben.


2.

Wenn der Hof als Zufahrt zu Stellflächen oder Garagen dient oder aus sonstigen Gründen befahren werden darf oder muß, kann ein Mieter vom Vermieter verlangen, daß er dafür Sorge trägt, daß auf dem Gelände keine Gegenstände herumliegen, die z. B. die Reifen eines Fahrzeugs zerstören oder beschädigen können. Unternimmt der Vermieter nichts, kommt ein Schadenersatzanspruch in Betracht.

Allerdings muß der Vermieter von diesen Umständen Kenntnis haben. Hat es z. B. nie Beanstandungen gegeben und hat ein Mieter irgend etwas liegen gelassen, haftet jener Mieter.

D. h. für die Frage der Haftung ist auf den konkreten Einzelfall abzustellen.



Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen
Gerhard Raab, Rechtsanwalt

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 69300 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Schnelle und kompetente Antwort, die mir sehr weitergeholfen hat; vielen Dank! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Ausführliche und Verständliche Antwort. Danke. ...
FRAGESTELLER
4,2/5,0
Höflich und nett bis auf eine Frage aufschlussreich und verständlich ...
FRAGESTELLER