Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
490.902
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Verkauf von landwirtschaftlicher Nutzfläche durch Privatleute


| 08.05.2018 16:46 |
Preis: 57,00 € |

Hauskauf, Immobilien, Grundstücke


Beantwortet von



Sehr geehrte Damen und Herren,
ich habe vor ca. 35 Jahren aus dem ehemals landwirtschaftlichen Betrieb meiner Mutter
ein Stück Ackerland geerbt. Das Grundstück war seitdem an den Bruder/Neffen, führen den
väterlichen Betrieb weiter, verpachtet.
Nun will die Gemeinde diesen Flurbereich als Bauland ausweisen und mir das Grundstück abkaufen.
Ist das Grundsück Betriebs- oder Privatvermögen? Wie ist dieser Vorgang steuerlich nach dem EStG, auch hinsichtlich der Wertsteigerung, zu bewerten?

Mit freundlichen Grüßen

08.05.2018 | 18:32

Antwort

von


652 Bewertungen
Hussenstraße 19
78462 Konstanz
Tel: 07531-9450300
Web: http://www.anwaltskanzlei-dotterweich.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich auf Grundlage Ihrer Schilderung summarisch gerne wie folgt beantworte:

Ob das Grundstück noch zum Betriebs- oder zum Privatvermögen gehört, hängt davon ab, ob es jemals dem Betriebsvermögen entnommen worden ist. Sofern dies nicht der Fall ist, dürfte es noch zum Betriebsvermögen gehören, wobei diese Frage erst in Kenntnis aller Details (auch zur Verpachtung) abschließend beurteilt werden kann. Da die Gemeinde am Kauf interessiert ist, dürfte das Landwirtschaftsamt der Umwandlung in Bauland wohl zustimmen. Jedenfalls könnte das Geschaft als sog. privates Veräußerungsgeschäft im Sinne von § 23 EStG anzusehen sein - eine abschließende Beurteilung ist aber auch hier erst nach Prüfung aller EInzelheiten Ihres Falles möglich.

Mit freundlichen Grüßen

Michael Böhler
Rechtsanwalt


Nachfrage vom Fragesteller 09.05.2018 | 09:49

Sehr geehrter Herr Rechtsanwalt Böhler,

ich habe ein Schreiben des dort zuständigen Finanzamtes (an mich adressiert) aus dem Jahr 2000,
das folgende Passage enthält:
Ihre Ausführungen erfüllen die Voraussetzungen für eine entsprechende Klarstellung, wie sie das BMF
im Schr. v. 20.03.1998, röm. 4 B2-S 2135-4/98 ,dargestellt hat. Mit der Nutzungsänderung durch Verpachtung ....aus dem Betriebsvermögen entnommen und in das Privatvermögen überführt worden.
Ist dieses Schreiben ausreichend und gewährt es mir Rechtssicherheit, dass der Verkauf steuerfrei
ist?
Mit freundlichen Grüßen

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 09.05.2018 | 10:10

Sehr geehrter Ratsuchender,

Ihre Nachfrage beantworte ich gerne wie folgt:

Auf Basis der mitgeteilten Textpassage kann von Rechtssicherheit in Bezug auf die Frage der Zugehörigkeit des Grundstücks zum Privatvermögen ausgegangen werden. Demzufolge spricht auch viel für die Einstufung des Verkaufs als privates Veräußerungsgeschäft.

Eine abschließende Beurteilung ist jedoch noch immer erst in Kenntnis aller Details des Falles möglich.

Mit freundlichen Grüßen

Michael Böhler
Rechtsanwalt


Wir
empfehlen

Die Anwalt Flatrate

Sie müssen sich neben Ihrer Arbeit auch noch um rechtliche Fragen und Belange kümmern? Das raubt Zeit und Nerven. Für Sie haben wir die Flatrate für Rechtsberatung entwickelt.

Mehr Informationen
Bewertung des Fragestellers 09.05.2018 | 13:12


Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

Mehr Bewertungen von Rechtsanwalt Michael Böhler »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER 09.05.2018
4,8/5.0

ANTWORT VON

652 Bewertungen

Hussenstraße 19
78462 Konstanz
Tel: 07531-9450300
Web: http://www.anwaltskanzlei-dotterweich.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Verkehrsrecht, Miet und Pachtrecht, Zivilrecht, Erbrecht, Vertragsrecht