Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.084
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Verkauf von Online Dokumenten, welche Mehrwertsteuer?


09.12.2006 10:47 |
Preis: ***,00 € |

Steuerrecht



Guten Tag,

ab 2007 ist beabsichtigt Informationstexte über unsere Webseite kostenpflichtig anzubieten. Dazu müssen sogenannte Transaktionsnummer, also Zugangsnummern erworben werden, mit der dann das entsprechende Dokument heruntergeladen werden kann.

Für den Erwerb der Zugangsnummern sollen zwei Möglichkeiten zur Verfügung stehen:
1. Anruf bei einer 0900er Nummer, Ansage der Zugangsnummer und Abrechnung über die Telefonrechnung.

2. Möglichkeit der Überweisung/Lastschrift

Über die Telefonrechnung wird eine Mehrwertsteuer von 19% verrechnet, über Überweisung/Lastschrift wobei die Rechnung über uns erfolgt könnte aber 7% zwecks Textdokumente angesetzt werden.

Wie ist diese Situation zu betrachten? Muss durch den Erwerb der Zugangsnummern generell 19% angesetzt werden (weil man zuerst Nummern kauft und nicht ein Dokument) oder bezieht man sich auf das Dokument und setzt 7% an und muss eben auf den Mehrwertdienst 0900 verzichten. Oder besteht die Möglichkeit beides anzusetzten, also Telefon 19% und direkte Rechnung 7%?

Vielen Dank für Ihre Auskunft
Sehr geehrter Herr,

da es in jedem Fall um keine Lieferung, sondern um eine auf elektronischem Weg erbrachte Leistung iSv. § 3a Abs. 4 Nr. 14 UStG (Download von Dokumenten) handelt, ist nicht der ermäßigte Steuersatz anzuwenden, sondern der volle Steuersatz von 16 % bzw. 19 % ab 2007.
Der Erwerb einer Zugangsnummer spielt m.E. keine Rolle.
Für Rückfragen stehe ich Ihnen im Rahmen der kostenlosen Nachfragefunktion von „Frag einen Anwalt“ gerne zu Verfügung oder auch im Rahmen einer Mandatserteilung; am besten per mail: phermes1@gmx.de

Mit besten Grüßen

RA Hermes

Nachfrage vom Fragesteller 10.12.2006 | 12:50

Vielen Dank für Ihre Antwort.

Eine Frage bleibt noch. Wie verhält es sich Rechnungserstellung?
Wird dann eine Rechnung für den Erwerb der Nummern erstellt oder eine Rechnung für den Erwerb von Dokumenten? Oder ist dies eine Sache, die mir überlassen bleibt?

mfg

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 11.12.2006 | 08:34

Eine Rechnung für den Erwerb von Dokumenten; dies ist doch die "Leistung", die Sie erbringen. Die Zugangsnummer ist nur der Schlüssel/Code, um die Dokumente herunter zu laden.

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60078 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Ausführlich, verständlich und klar geschrieben. Sehr zufrieden. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Herr RA Vasel erschien mir sehr kompetent, da er auch bei angedachtem weiteren Verfahren meines Steuerberaters fundierte Bedenken, gerade paradoxerweise bezüglich eventuell sich daraus ergebender steuerlicher Nachteile, hatte ... ...
FRAGESTELLER
3,2/5,0
Ohne Paragraphenangabe, alles pi x Daumen, man hätte zb § 850d ZPO oder sowas erwähnen können, Frage wurde obendrein unvollständig beantwortet aber Alles in Allem eine kleine Übersicht, musste im Endeffekt trotzdem alles Nachschlagen ... ...
FRAGESTELLER