Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Verkauf von 2 Eigentumswohnungen: Instandhaltungsrücklage

| 27.08.2011 12:21 |
Preis: ***,00 € |

Steuerrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Ernesto Grueneberg, LL.M.


Sehr geehrte Damen und Herren,

ich werde in diesem Jahr 2 Eigentumswohnungen veräußern.

Bei diesen ETWs sind von mir erhebliche Instandhaltungsrückstände angespart worden, die ich ja bei meiner Einkommensteuererklärung Anlage V bisher nicht als Kosten ansetzen konnte.

Bei der Veräußerung dieser beiden Wohnungen bleiben diese Instandhaltungsrücklagen bzgl. Kaufpreis unberücksichtigt.

Meine Frage nun, kann ich diese Instandhaltungsrücklagen als Kosten bei der Anlage V für dieses Jahr als Werbungskosten ansetzen. Für mich sind diese Kosten, die alleine nur die Eigentumswohnungen betreffen.

Vielen Dank für eine Antwort.

Mit freundlichen Grüßen

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich anhand des von Ihnen geschilderten Sachverhalts und unter Berücksichtigung Ihres Einsatzes we folgt beantworten möchte:

Nein, Beiträge, die Miteigentümer, die ihre Eigentumswohnung vermieten, nach § 16 Abs. 2 WEG einer Instandhaltungsrückstellung zuführen, sind keine Werbungskosten; erst die aus dieser Rückstellung bestrittenen Reparaturkosten sind abziehbar (BFH IX R 119/83 v. 26. 1. 88, BStBl II 88, 577; IX B 114/05 v. 21. 10. 05, BFH/NV 06, 291).


Mit freundlichen Grüßen

Ernesto Grueneberg, LL.M.
Abogado
Mitglied der Rechtsanwaltskammern Berlin & Madrid

Köthener Straße 44
10963 Berlin

info@kanzlei-potsdamerplatz.de
Tel.: 030 2318 5608
Fax.: 030 577 057 759

Nachfrage vom Fragesteller 27.08.2011 | 13:06

Sehr geehrter Herr Grueneberg,

vielen Dank für Ihre Information.

Es geht aber um den Verkauf der Wohnung und nicht um deren Vermietung.

Es geht um die Instandhaltungsrücklagen, die über die Jahre angespart wurden und bei denen bisher keine Absetzbarkeit gegeben war.

Bitte beachten Sie meine Frage, es geht um die Rücklage bei Verkauf der ETW.

Vielen Dank.

Mit freundlichen Grüßen

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 27.08.2011 | 13:12

Sehr geehrter Fragesteller,

Sie haben allerdings gefragt, ob Sie die Kosten als Werbungskosten in der Anlage V ansetzen können. Diese Anlage wird nur für Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung benutzt. Die Antwort lautet nein.

Wenn Sie die Wohnung vermietet haben, können Sie diese Einzahlungen in die Instandsetzungsrücklage nicht abziehen. Ebensowenig, wenn Sie die Wohnung verkaufen. Durch den Verkauf werden diese Zahlungen nicht zu Werbungskosten.

MfG

Bewertung des Fragestellers 24.10.2011 | 18:06

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?