Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.523
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Verkauf per Telefon?


| 11.06.2007 09:37 |
Preis: ***,00 € |

Kaufrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Michael Böhler



Hallo,

ich habe gestern im Autoscout ein Auto (Standort München) angeboten.
Ich erhielt zahlreiche Anrufe von Leuten aus ganz Deutschland, die das Auto am Telefon kaufen wollten.

Heute hat mich ein Händler aus Dresden mit seinen Argumenten so überzeugt, daß ich mich darauf einließ, daß er mir sofort einen Vertrag zufaxte. Er meinte, es gäbe bei dieser Art von Vertrag kein Risiko für mich.

Ich habe diesem Händler dann telefonisch alle Mängel genannt.

Nun habe ich den Vertrag vor mir liegen, in dem als Sondervereinbarung steht: "Barzahlung ohne Gewährleistung". Die von mir genannten Mängel werden nicht einzeln erwähnt.

Das Auto soll am Freitag gegen Barzahlung abgeholt werden. Hier soll dann ein Vertrag gemacht werden, in dem sich der Käufer dann verpflichtet, das Auto innerhalb von 3 Tagen abzumelden.

Meine Frage:
Kann ich mich auf diesen Handel einlassen, ich habe bislang noch nicht unterschrieben

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrte Ratsuchende,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich auf Grundlage Ihrer Schilderung summarisch gerne wie folgt beantworte:

Die momentane Situation birgt das Risiko, dass später von Käuferseite eingewendet werden sollte, dass Sie die Mängel nicht bekannt gegeben haben. Sie sollten daher auf die Aufnahme der Ihnen bekannten Mängel in den Kaufvertrag drängen, wenn diese nicht etwa schon bei autoscout angegeben worden sind. Ansonsten setzen Sie sich möglichen Ansprüchen aus, da der Gewährleistungsausschluss dann hinfällig wäre, da arglistige Täuschung vorgehalten werden könnte.

Ob Sie dennoch das Geschäft abschließen, ist Ihre Entscheidung, doch sollten Sie dies bedenken.

Mit freundlichen Grüßen

Michael Böhler
Rechtsanwalt
Bewertung des Fragestellers |


Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Vielen DANK! "
FRAGESTELLER 5/5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60176 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Kompetent und verständlich besten Dank ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Besten Dank!!! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen herzlichen Dank für die ausführliche Beantwortung meiner Frage! ...
FRAGESTELLER