Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Verkauf landwirtschaftlicher Flächen in Erbengemeinschaft

| 18.01.2021 22:15 |
Preis: 60,00 € |

Hauskauf, Immobilien, Grundstücke


Beantwortet von


in unter 2 Stunden
Ich bin Miteigentümer einer Erbengemeinschaft, die landwirtschaftliche Flächen besitzt. Die Erbengemeinschaft möchte jetzt die landwirtschaftlichen Flächen verkaufen. Hier ergeben sich für mich vorab diverse Fragen:

- Was und bei welcher Behörde/Institution sollte man vor einem Verkauf bzw. dem Anbieten der Flächen recherchieren? Mir geht es hier um behördliche Auflagen (zum Beispiel Naturschutzgebiet oder geplantes Naturschutzgebiet), geplantes Bauland, sonstige geplante Änderung der Nutzungsart der Fläche, geplanter Bau von öffentlichen Strassen, etc. Da ich von behördlicher Seite nicht unbedingt alle Unterlagen zugesendet bekomme und andere Miteigentümer mir eventuell eine geplante Maßnahme, die in den kommenden Monaten Kosten für mich verursachen könnte, verschweigen, möchte ich hier auf Nummer sicher gehen und mich lieber selbst erkundigen.
- Ist es ratsam sich die Informationen schriftlich von der Behörde geben zu lassen oder besteht auch bei telefonischer Auskunft eine Wahrheitspflicht der Behörde?
18.01.2021 | 23:44

Antwort

von


(899)
Bertha-von-Suttner-Straße 9
37085 Göttingen
Tel: 0551 707280
Web: http://rkm-goettingen.de/gero-geisslreiter-verwaltungsrecht
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Sie sollten sich bei den folgenden Behörden erkundigen, um die notwendigen Informationen für Kaufvertragsverhandlungen zusammenzutragen: Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (für ergänzende unternehmerische Informationen zur landwirtschaftlichen Nutzung und zum Flächenstatus), Träger der Bauleitplanung (= Gemeinde: Flächennutzungsplan, Bebauungsplan), Umweltbehörde (=Kreisverwaltungsbehörde, wohl Landratsamt in Ihrem Fall, zu Fachplanungen, z.B. Natur- und Landschaftsschutz, Wasserschutzgebiet), Grundstücksverkehrsbehörde (= Kreisverwaltungsbehörde - Landratsamt, zu Genehmigungsbedürftigkeit).

Amtliche Auskünfte müssen auch dann richtig sein, wenn sie mündlich/telefonisch erfolgen. Empfehlenswert ist es, wenn Sie sich zu jedem Telefonat einen eigenen Aktenvermerk machen mit angerufener Telefonnummer, Datum und Uhrzeit, Institution, Ansprechpartner, erteilter Auskunft.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben, und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen


Rechtsanwalt Gero Geißlreiter
Fachanwalt für Verwaltungsrecht

Bewertung des Fragestellers 20.01.2021 | 10:55

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

Stellungnahme vom Anwalt:
Herzlichen Dank!
Mehr Bewertungen von Rechtsanwalt Gero Geißlreiter »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER 20.01.2021
5/5,0

ANTWORT VON

(899)

Bertha-von-Suttner-Straße 9
37085 Göttingen
Tel: 0551 707280
Web: http://rkm-goettingen.de/gero-geisslreiter-verwaltungsrecht
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Sozialrecht, Öffentliches Baurecht, Erbrecht, Ausländerrecht, Fachanwalt Verwaltungsrecht