Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.463
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Verkauf eines angemeldeten PKWs


08.03.2005 09:03 |
Preis: ***,00 € |

Kaufrecht


Beantwortet von

Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle



Aus Dummheit und Unwissenheit habe ich im Sommer 2004 meinen gebrauchten PKW mit Nummernschildern und in angemeldetem Zustand(zum Preis von 300 Euro) nach Frankreich verkauft.

Der Käufer hat mir versichert, und dies auch auf dem Kaufvertrag vermerkt, dass er das Fahrzeug innerhalb einer Woche auf sich anmelden wird. Dies ist nicht geschehen, wie erst Anfang 2005 mit Bescheid des Finanzamtes klar wurde.

Laut Polizei fährt das Fahrzeug immer noch mit meinen Nummernschildern in Frankreich. Ich habe einen Antrag auf Zwangsentstemplung gestellt (29c Karte), woraufhin das Fahrzeug zum 3.3.05 abgemeldet wurde.

Muss ich weitere Schritte unternehmen? Inwieweit bin ich noch für das Fahrzeug haftbar?

Der Zulassungsstelle und der Polizei habe ich eine Kopie des Kaufvertrages zukommen lassen. Den Käufer selbst konnte ich leider nicht erreichen.

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrter Ratsuchender,

in der Haftung werden Sie noch sein, da Sie offenbar bis heute den Sachverhalt nicht der Versicherung gemeldet haben; bitte holen Sie dieses SOFORT nach (es sei denn, Sie meinen mit 29c Karte dieses). Denn grundsätzlich gilt nach wie vor die Halterhaftung bis zum 3.3.05

Ansonsten haben Sie natürlich gegen die Meldepflicht ( wenn auch wohl aufgrund von "Schusseligkeit" ) verstoßen; es kann sein, dass diesbezüglich noch Maßnahmen gegen Sie eingeleitet werden, die Sie derzeit jedoch nicht beeinflussen können.


Mit freundlichen Grüßen

Rechtsanwältin
Sylvia True-Bohle
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60176 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Kompetent und verständlich besten Dank ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Besten Dank!!! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen herzlichen Dank für die ausführliche Beantwortung meiner Frage! ...
FRAGESTELLER