Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
488.789
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Verkauf einer Immobilie ohne Zustimmung aller Gesellschafter möglich?


17.12.2017 18:05 |
Preis: 57,00 € |

Hauskauf, Immobilien, Grundstücke


Beantwortet von

Rechtsanwalt Thomas Bohle



Leider wurde die Erbfolge im Grunduch nicht vollständig a jour gehalten. So kommt es, daß 1/12 der Anteile einer Bruchteilsgemeinschaft an einem deutschen Wohngebäude in Süddeutschland in guter Lage sich bei einem Verkauf nicht erklären kann. Hierbei handelt es sich um zwei Personen aus Adoptionen, deren Wohnort und Adresse uns und den Behörden nicht mehr bekannt sind. Für diese gab es eine Testamtentsvollstreckung, die aber lange zurück liegt. Der Testatmentsvollstrecker in der Schweiz ist altersbedingt nicht mehr tätig. Die Behörde hat die Akten vernichtet, da verjährt.

Im Grundbuch fehlt der Nachtrag der Eigentümer für 1/4 der Bruchteilsgemeinschaft (4 Personen, davon zwei verschollen). Zwei bekannte und kooperative Eigenümer leben in Schottland und Frankreich und sind aufgrund eines schweizer Testamentes in französisch erbberechtigt. Sie sprechen kein deutsch sondern nur französisch und englisch.

Wir hatten bisher von einem schweizer und deutschen Anwalt Unterstützung. Der schweizer Anwalt hat darauf verwiesen, daß nun die deutsche Seite tätig werden muß. Unser deutscher Anwalt ist altersbedingt nicht mehr beruflich aktiv.

Wir fragen uns, ob eine a) Beleihung oder b) Verkauf der Immobilie auch nur mit der Zustimmung der 21/24 Bruchteilseigentümer erfolgen kann oder ob wir eine Zustimmung aller Gesellschafter benötigen und c) wer uns hierbei bei der Bereinigung des Grundbuches und einem Verkauf unterstützen kann.

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten

Sehr geehrter Ratsuchender,


es müssen alle Miterben als gemeinschaftliche Eigentümer des Nachlasses dem Rechtsgeschäft zustimmen, d.h. alle müssen den betreffenden Vertrag unterschreiben.


Eine Abweichung davon ist nur möglich, wenn Miterben entsprechende Handlungsvollmachten erteilt haben, und aufgrund dieser Vollmacht ein Vertreter tätig werden kann. Davon ist nach Ihrer Schilderung aber nicht auszugehen, so dass jeder Miterbe schriftlich zustimmen muss.


Ist dieses nicht möglich, sollte das zuständige Nachlassgericht eingeschaltet werden; dieses kann - sofern noch möglich -vermittelnd tätig werden; ansonsten müsste die streitige Auseinandersetzung der Erbengemeinschaft gerichtlich eingeleitet werden - helfen kann dabei ein Rechtsanwalt.


Mit freundlichen Grüßen

Rechtsanwalt
Thomas Bohle, Oldenburg

Nachfrage vom Fragesteller 18.12.2017 | 20:53

Sehr geehrter Herr Bohle,

vielen Dank für Ihre schnelle Antwort, die aber noch nicht wirklich weiterhilft. Das Nachlassgericht in der Schweiz hat wie beschrieben die Akten aufgrund Verjährung nicht mehr verfügbar. Die Erbengemeinschaft ist nicht strittig, es sind nur zwei Erben nicht mehr auffindbar.
Vielleicht könnten Sie hierauf nochmals eingehen (Suchaktion starten, wenn ja ,wie?).

Vielen Dank!

Freundliche Grüße

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 18.12.2017 | 21:07

Sehr geehrter Ratsuchender,


namentlich sind die Erben ja bekannt. Ist aber nachweisbar keine Adresse ermittelbar, besteht die Möglichkeit, eine mögliche Klage im Wege der öffentlichen Zustellung auch diesen Erben gegenüber wirksam werden zu lassen.

Eine andere Möglichkeit wäre, eine Detektei zur Anschriftermittlung einzuschalten. Aber bei den Ihnen möglichen Nachweis des unbekannten Auftenhaltes würde ich den Weg über die öffentliche Zustellung gehen.


Mit freundlichen Grüßen

Rechtsanwalt
Thomas Bohle, Oldenburg


Wir
empfehlen

Die Anwalt Flatrate

Sie müssen sich neben Ihrer Arbeit auch noch um rechtliche Fragen und Belange kümmern? Das raubt Zeit und Nerven. Für Sie haben wir die Flatrate für Rechtsberatung entwickelt.

Mehr Informationen
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 62020 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
schnelle und konkrete Antwort, alles bestens! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr kompetente Mitarbeit. Vielen Dank! ...
FRAGESTELLER
4,8/5,0
mal schauen, was aus dem ganzen herauskommt. ...
FRAGESTELLER