Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Verkauf einer Eigentumswohnung

| 17.10.2008 12:51 |
Preis: ***,00 € |

Vertragsrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Ingo Bordasch


Hallo,
wir habe eine ETW die wir gerne verkaufen wollen. Wir haben jetzt auch einen Käufer gefunden, waren beim Notar, haben eine Abschrift bekommen für den eventuellen Kaufvertrag. Da steht nun drin, das der Verkäufer keine Schimmelbildung oder unsichtbare Mängel bekannt sind.

Nun unserer Problem.
Wir hatten vor zwei Jahren einmal Schimmel in dem Kinderzimmer, da ich dort eine Zeitlang einen Trockner stehen hatte. Es hatte sich an der einen Wand Schimmel gebildet. Wir haben das Zimmer neu renoviert und es ist auch kein Schimmel bis jetzt mehr vorhanden gewesen. Das Haus ist Baujahr 1969. In einer anderen Wohnung auf der anderen Seite des Hauses soll auch einmal Schimmel gewesen sein. Deshalb ist auch schon im GEspräch das Haus neu zu isolieren (Wärmedämmung oder so) ist aber noch nichts beschlossen worden.

Nun meine Frage, ich kann ja so den Vertrag nicht unterschreiben, denn wenn vielleicht in ein paar Monaten auf einmal Schimmel auftritt, ist ja der Vertrag nichtig.

Was müssen bzw. können wir jetzt tun, damit wir bei einem Verkauf abgesichert sind und nicht vielleicht in einem halben Jahr der Kaufvertrag rückgang gemacht wird, weil auf einmal wieder Schimmel da ist. Für eine schnelle Antwort wäre ich Ihnen sehr dankbar.


Sehr geehrte Fragestellerin,

wenn Sie Kenntnis von Schimmelbildungen in der Vergangenheit haben, sollten Sie dies dem Käufer mitteilen. Diese Mitteilung lassen sie sich bestätigen. Dabei können Sie dem Käufer auch darüber aufklären, wie der Schimmel entstanden und entfernt worden ist.

Hat der Käufer bei Abschluss des Kaufvertrages Kenntnis von Schimmelbildungen in der Vergangenheit gehabt, kann er damit eine Anfechtung des Kaufvertrages nicht begründen.

Den Kaufvertrag selbst können Sie dahingehend ändern lassen, dass "zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses" dem Verkäufer keine Schimmelbildung bekannt ist.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass diese Plattform eine ausführliche und persönliche Rechtsberatung nicht ersetzen kann,
sondern ausschließlich dazu dient, eine erste überschlägige Einschätzung Ihres Rechtsproblems auf Grundlage der von Ihnen
übermittelten Informationen von einem Rechtsanwalt zu erhalten.
Durch Weglassen oder Hinzufügen weiterer Sachverhaltsangaben Ihrerseits kann die rechtliche Beurteilung anders ausfallen.

Ich hoffe, mit der Beantwortung Ihrer Anfrage, weitergeholfen zu haben.
Für Rückfragen nutzen Sie bitte die Möglichkeit der kostenlosen Nachfrage.
Für eine weiterführende Interessenvertretung stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Ingo Bordasch
Rechtsanwalt

Tel.: 030 - 293 646 75
Fax.: 030 - 293 646 76
frag-einen-anwalt@RA-Bordasch.de

PS.: Wenn Sie diese Antwort bewerten, helfen Sie mit, diesen Service transparenter und verständlicher zu gestalten.

Bewertung des Fragestellers 19.10.2008 | 08:12

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

FRAGESTELLER 19.10.2008 4,2/5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 70438 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Bekam eine präzise Antwort!!! Vielen Dank. ...
FRAGESTELLER
4,6/5,0
Die Antwort kam schnell und ausführlich. Die Struktur der Antwort war etwas gewöhnungsbedürftig, sodass ich überlegen musste, wie die Gliederung zu verstehen ist. Spätestens bei meiner Nachfrage war dann jedoch alles geklärt, ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Super Beratung ...
FRAGESTELLER