Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Verkäufer will Kaufvertrag stornieren (Autokauf)

13.02.2021 17:19 |
Preis: 50,00 € |

Vertragsrecht


Beantwortet von


in unter 2 Stunden

Guten Tag!

In meinem Fall geht es um den Kauf eines Autos.
Der Wagen wurde aus den USA nach Deutschland überführt und hat einen Hagelschaden.
Dieser soll vom Verkäufer repariert werden. Dies ist alles vertraglich festgelegt.

Der Wagen besitzt Zierstreifen die man üblich bei US Autos sieht.
Diese stehen in der Ausstattungsliste die im Vertrag erwähnt wird und sind auf den Bildern die ebenfalls im Vertrag erwähnt werden zu sehen.
Jetzt schreib mir der Verkäufer, dass die Streifen im Rahmen der Reparatur entfernt werden und wenn ich diese wieder haben wolle müsste ich 500€ extra bezahlen.

Es wurde bis jetzt nie erwähnt, dass die Streifen entfernt werden müssen.
Es war nur die Rede davon, dass Lackschäden/Dellen vom Verkäufer repariert werden.


Als ich erklärte, dass die Streifen in der Ausstattungsliste und auf den Fotos zu sehen sind die im Vertrag stehen, antwortete der Verkäufer, dass er den Vertrag leider stornieren muss.

Darf der Verkäufer einfach so vom Vertrag zurücktreten weil ich keine Extrazahlung für Vertraglich vereinbarte Ausstattungen zahlen möchte?

13.02.2021 | 18:19

Antwort

von


(559)
Throner Str. 3
60385 Frankfurt am Main
Tel: 069-4691701
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich gerne unter Berücksichtigung Ihrer Sachverhaltsangaben wie folgt beantworte:


Nein, ein Rücktrittsrecht des Verkäufers kommt nach ihrer Schilderung nicht in Betracht.

Ein solches Rücktrittsrecht könnte höchstens bestehen, wenn Sie mit dem Verkäufer ausdrücklich ein Rücktrittsrecht im Vertrag vereinbart haben – wovon ich nicht ausgehe.


Ansonsten ist der Verkäufer grundsätzlich verpflichtet Ihnen das im Kaufvertrag vereinbarte Fahrzeug mit den entsprechenden Ausstattungsmerkmalen zu verkaufen.


Einen Anspruch auf „Preiserhöhung" des Verkäufers, weil die zugesicherte Reparatur aufwändiger ist, als zuvor vom Verkäufer gedacht besteht ebenfalls nicht, falls insofern keine vertragliche Vereinbarung besteht.

Hier trägt der Verkäufer das Risiko, wenn er den Preis seiner Meinung nach zu niedrig kalkuliert hat.

Daher können Sie auf Übergabe des Autos zu dem vertraglich vereinbarten Preis laut Kaufvertrag bestehen.


Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen.

Mit freundlichen Grüßen


Thomas Mack
Rechtsanwalt


ANTWORT VON

(559)

Throner Str. 3
60385 Frankfurt am Main
Tel: 069-4691701
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Vertragsrecht, Kaufrecht, Wirtschaftsrecht, Urheberrecht, Internationales Recht, Internet und Computerrecht, Miet und Pachtrecht, Arbeitsrecht, Baurecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 81223 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Vielen Dank für die sehr schnelle und ausführliche Antwort. Sie hat mir gut weitergeholfen Sehr gut hat mir die nette Zusammenarbeit gefallen. Ich würde diesen Anwalt immer wieder für einen Rat befragen. Vielen Dank dafür ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen Dank für die schnelle Hilfe. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Herzlichen Dank für die Beantwortung meiner Frage ...
FRAGESTELLER