Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Verjährung von Schadensersatzanspruch

| 22.06.2015 20:57 |
Preis: ***,00 € |

Generelle Themen


Beantwortet von


in unter 1 Stunde
Vor gut 2 Jahren wurde bei einer Lieferung der Boden meines Treppenhauses erheblich beschädigt. Seitdem schiebt der Elektronikmarkt und der Spedituer sich gegenseitg die Verantwortung zu. Der letzte Briefwechsel erfolgte vor ca. 1.5 Jahren. Dannach war ich leider aus gesundheitlichen Gründen nicht in der Lage die Sache mit Nachdruck zu verfolgen. Der Schaden ist inzwischen repariert und die Schäden durch den Vermieter bezeugt und dokumentiert. Bei meiner letzten Nachfrage in diesem Forum wurde mir empfohlen hier nach § 249 ff Schadensersatz zu fordern. Meine Frage wäre nun welche Verjährungsfristen hier gelten, bzw. ob ich den Schaden nach so langer Zeit noch geltend machen kann.

22.06.2015 | 21:27

Antwort

von


(265)
Am Wissenschaftspark 29
54296 Trier
Tel: 06514628376
Web: http://www.zimmlinghaus.de
E-Mail:

Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich wie folgt beantworten möchte:

Hier handelt es sich um einen so genannten deliktischen Anspruch, für den die regelmäßige Verjährungsfrist des Paragraphen 195 BGB gilt. Diese Frist beginnt mit dem Ende des Kalenderjahres, in dem der Schaden verursacht wurde und endet 3 Jahre später.

Angenommen, der Schaden sei im Juni 2013 eingetreten, so würde die Verjährungsfrist am 31.12.2013 beginnen und am 31.12.2016 enden. Demnach ist davon auszugehen, dass hier der Schadensersatzanspruch hinsichtlich der Verjährung problemlos geltend gemacht werden kann.

Ich hoffe, Ihnen weitergeholfen zu haben und wünsche Ihnen alles Gute.

Mit freundlichen Grüßen

Thomas Zimmlinghaus
Rechtsanwalt


Bewertung des Fragestellers 25.06.2015 | 18:38

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Schnelle Antwort und genau auf den Punkt."
Stellungnahme vom Anwalt:
Mehr Bewertungen von Rechtsanwalt Thomas Zimmlinghaus »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER 25.06.2015
5/5,0

Schnelle Antwort und genau auf den Punkt.


ANTWORT VON

(265)

Am Wissenschaftspark 29
54296 Trier
Tel: 06514628376
Web: http://www.zimmlinghaus.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Kaufrecht, Familienrecht, Mietrecht, Strafrecht, Verkehrsrecht, Vertragsrecht, Internet und Computerrecht, Urheberrecht
Jetzt Frage stellen