Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.252
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Verjährung von Forderungen


20.06.2007 17:15 |
Preis: ***,00 € |

Baurecht, Architektenrecht



Ich habe gegen einen Bauhherrn aus Architektem- und Ingenieur-Leistungen in 2003 und 2004 noch
offene Forderungen.
Inzwischen umfängliche Korrepondenz, Gespräche usw. ohne Erfolg.
Ist ein Mahnbescheid/Klage erfolgversprechend unter dem Gesichtspunkt einer möglicherweise eingetretenen Verjährung?


-- Einsatz geändert am 22.06.2007 14:21:32

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrter Ratsuchender,

was die Verjährung für Forderngen aus dem Jahre 2004 angeht, so dürfte hier grundsätzlich frühestens Ende 2007 Verjährung eintreten.

Bezüglich Forderungen aus 2003 kann man Ihre Anfrage erst nach einer individuellen Prüfung konkret beantworten. Es besteht aber durchaus die Möglichkeit, dass auch diese Forderung noch durchsetzbar ist. Dazu müsste man aber den Sachverhalt genau kennen und individuell prüfen.

Mit freundlichen Grüßen

Oliver Keller
Rechtsanwalt

Nachfrage vom Fragesteller 22.06.2007 | 21:54

Danke!
Die meisten Leistungen wurden in 2003 erbracht, die
Schlußrechnungen wurden aber Anfang 2004 geschrieben und vorgelegt.
Was gilt denn, der Zeitraum der Leistung oder der Zeitpunkt der Rechnungslegung?

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 22.06.2007 | 22:09

Gerne beantworte ich Ihre Nachfrage wie folgt:

Es dürfte wohl der Zeitpunkt der Schlusssrechnung vorliegend maßgeblich sein. Für eine konkrete Aussage wäre aber eine individuelle Prüfung unter Vorlage aller Schriftstücke und des Vertrages erforderlich.

Mit freundlichen Grüßen

Oliver Keller
Rechtsanwalt

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60124 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Meine Frage wurde verständlich und ausführlich beantwortet. Vielen herzlichen Dank! ...
FRAGESTELLER
4,6/5,0
Klar und unumwunden im Ganzen zu empfehlen ! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Die Antworten auf meine Fragen waren ausführlich und verständlich. ...
FRAGESTELLER