Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Verjährung v. Forderungen des Stromlieferanten

02.07.2008 10:12 |
Preis: ***,00 € |

Vertragsrecht


Guten Tag,
nehmen wir an, es gibt einen privaten Haushalt der seit ca. 2 Jahren, von keinem Stromlieferanten mehr eine Rechnung für Stromlieferungen erhält!
Kosten für Abwasser etc. werden jedoch normal abgebucht, nur für den Strom kommen keine Rechnungen mehr.
Frage: Wann verjähren Forderungen von Stromanbietern, falls die Sache einmal bekannt werden sollte, oder falls ich eine Mitteilung machen sollte? Kann ich auch stillschweigen bis es dem Anbieter selbst auffällt?
Wie rechnet der Stromanbieter ab, wenn die Sache auffällt. Er kann ja nicht den aktuellen Tarif für die ganze zurückliegende Zeit berechnen, da die Strompreise permanet steigen!

Sehr geehrter Fragesteller,

gerne beantworte ich Ihnen Ihre Frage auf der Grundlage des von Ihnen angegebenen Sachverhalts wie folgt:

Die Verjährungsfrist beträgt 3 Jahre, § 195 BGB: Regelmäßige Verjährungsfrist .

Nach § 199 BGB: Beginn der regelmäßigen Verjährungsfrist und Verjährungshöchstfristen beginnt die Verjährung mit dem Schluss des Jahres, in dem der Anspruch entstanden ist und der Gläubiger von den anspruchsbegründenden Umständen Kenntnis erlangt hat oder ohne grobe Fahrlässigkeit erlangen müsste.
ForderungenForderungen aus diesem Jahr verjähren somit mit Ablauf des 31.12.2011.

Ergänzung vom Anwalt 02.07.2008 | 10:29

Sehr geehrter Fragesteller,

entschuldigen Sie die verfrühte Freischaltung der Antwort ( technisches Problem).

Forderungen aus diesem Jahr verjähren somit mit Ablauf des 31.12.2011.

Der Stromanbieter wird nachträglich den jeweils aktuellen Bezugspreis abrechnen. Sie können hier grundsätzlcih abwarten bis dem Anbieter die fehlende Abrechnung auffällt. Erforderlich ist natürlich immer, dass der Stromanbieter alle von Ihnen erforderlichen Daten besitzt, d.h. er grundsätzlich immer in der Lage wäre, abzurechnen.


Ich hoffe, Ihnen eine erste rechtliche Orientierung gegeben zu haben.

Mit freundlichen Grüßen

Florian Günthner
Rechtsanwalt

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 81014 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Danke für die schnelle Antwort. Sehr verständlich. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Die Antwort kam sehr schnell und überdies wurde die Rückfrage prägnant und zügig beantwortet. Ich würde mich jederzeit wieder vertrauensvoll an ihn wenden. Jedem, der dringend juristischen Rat sucht, nur zu empfehlen! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr Freundlich und kompetent sehr Ausführlich weitergeholfen nur zu Empfehlen . Herzlichen Dank ...
FRAGESTELLER