Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
479.578
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Verjährung einer Rechnung


22.09.2007 00:45 |
Preis: ***,00 € |

Vertragsrecht


Beantwortet von



Hallo,

im November 2004 habe ich bei einem Händler ein Auto gekauft (Vorführwagen). Die Rechnung ist bis auf einen Restbetrag von etwa 10% bei Übergabe bezahlt worden. Den Restbetrag sollte ich dann bis Jahresende zahlen. Da ich zunächst unzufrieden war und einige Absprachen nicht eingehalten wurden, habe ich dies aber nicht getan.

Nach einem Telefonat einige Monate später habe ich dann, obwohl ich immer noch einige Unstimmigkeiten mit dem Händler hatte, nochmal ein drittel des Restbetrages gezahlt. Unter dem Vorwand das ich das Geld nicht auf einmal zahlen kann.

Seitdem hatte ich dann nichts weiter gehört.

Vor einigen Tagen kam nun per Einschreiben eine Mahnung über den noch offenen Betrag.

Ich habe gehört, dass Rechnungen nach 2 Jahren verjähren. Ist das Richtig? Und wann beginnt in meinem Fall dann die Frist?
22.09.2007 | 02:15

Antwort

von


972 Bewertungen
Kaiserin Augusta Allee 102
10553 Berlin
Tel: 030 36445774
Web: www.rechtsanwalt-weber.eu
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich basierend auf Ihren Angaben wie folgt beantworten möchte:

Ansprüche aus Kaufvertrag verjähren binnen drei Jahren. Die Verjährungsfrist beginnt mit dem Ende des Jahres, in dem der Anspruch entstanden ist.

In Ihrem Fall verjährt der Anspruch also Ende 2007.

Bitte benutzen Sie bei Bedarf die kostenlose Nachfragefunktion.

Mit freundlichen Grüßen,

RA R. Weber

Das Zurückhalten relevanter Informationen kann die rechtliche Beurteilung radikal verändern. Diese Beurteilung ist lediglich eine erste rechtliche Orientierung.


ANTWORT VON

972 Bewertungen

Kaiserin Augusta Allee 102
10553 Berlin
Tel: 030 36445774
Web: www.rechtsanwalt-weber.eu
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Kaufrecht, Mietrecht, Urheberrecht, Internet und Computerrecht, Vertragsrecht, Grundstücksrecht, Medienrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 59978 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Sehr schnelle, ausführliche und ich hoffe auch kompetente Antworten. So richtig weiß man das ja erst später, wenn es zum Streitfall kommt. Jedenfalls weiß ich jetzt viel mehr wie ich weiter vorgehen sollte im Streitfall mit ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Die Antwort ist klar verständlich, ausführlich und zeugt von fachlicher Kompetenz. Besser geht's nicht. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Super sehr schnelle Antwort.preislich günstig. ...
FRAGESTELLER