Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.463
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Verjährung einer Handwerkerrechnung


| 04.01.2005 13:38 |
Preis: ***,00 € |

Vertragsrecht



Ich habe im Jahre 2001 ein Wohnhaus (privat genutzt) gebaut. Für die Elektroarbeiten habe ich am 12.09.2001 eine Abschlagszahlung geleistet.Das Wohnhaus wurde am 31.10.2001 von mir bezogen und alle Arbeiten (auch die Elektroarbeiten) waren abgeschlossen. Der Bau wurde beim Landratsamt im Jahr 2001 als fertig abgemeldet.
Am 02.01.2005 habe ich nun die Schlussrechnung datiert auf den 30.12.2004 für die Elektroarbeiten in meinem Briefkasten gefunden, das Kuvert wurde scheinbar selbst eingeschmissen, da kein Poststempel darauf ist.
Einen VOB Vertrag oder ein Abnahmeprotokoll habe ich nicht unterschrieben.

Meine Frage:
Muss ich die Schlussrechnung datiert vom 30.12.2004 noch bezahlen oder ist die Rechnung verjährt?

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrter Anfragender,

da Sie schreiben, dass Sie keinen VOB-Vertrag unterschrieben haben, regelt sich die Verjährung nach den allgemeinen Regeln.

Die Übergabe war am 31.10.2001, so dass ab diesem Termin die Verjährung zu laufen begann. Einen späteren Übergabetermin hinsichtlich der Elektroarbeiten (z.B. Nachbesserungen etc) scheint es nach Ihrem Sachverhalt nicht gegeben zu haben. Insbesondere gibt es kein Übergabeprotokoll.

Aus diesem Grund gehe ich davon aus, dass die dreijährige Regelverjährung gilt. Diese ist am 31.12.2004 abgelaufen.

Sie könnten daher dem Handwerker z.B. mit folgendem Schreiben antworten:

Adresse Handwerker


Betreff: Ihre Rechnung Nr. xxx vom tt.mm.jjjj über EUR xxx


Sehr geehrte Damen und Herren,

ich habe Ihre Rechnung vom 30.12.2004 erhalten. Nachdem die Übergabe des Werkes bereits am 31.10.2001 erfolgt ist, ist zwischenzeitlich Verjährung eingetreten. Aus diesem Grund betrachte ich den Vorgang damit als abgeschlossen.

Mit freundlichen Grüßen


Ich hoffe, Ihnen mit dieser Auskunft weiter geholfen zu haben.

Mit freundlichen Grüßen
Kai Breuning
-Rechtsanwalt-

Nachfrage vom Fragesteller 04.01.2005 | 14:44

Da ja im Jahr 2001 noch die 2-jährige Verjährung gegolten hat, ist doch die ganz Sache schon am 31.12.2003 verjährt, oder?
Es hat auch keine Nachbesserungen oder sonstige Arbeiten nach dem 31.10.2001 durch den Elektiker gegeben, auch kein Übergabeprotokoll. Was mache ich wenn der Elektriker behauptet, er habe noch mal etwas im Jahr 2002 gemacht (ohne das er etwas Schriftliches von mir hat)?
Wie ist der Einwurf des Briefes in meinen Postkasten durch den Elektriker zu bewerten? Einen Poststempel gibt es ja nicht.
Schon mal vielen Dank für Ihre Auskunft im Voraus.

MfG

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 04.01.2005 | 17:04

Sehr geehrter Anfragender,

falls der Elektriker wahrheitswidrig behauptet, sein Werk sei erst in 2002 fertig gestellt worden, dann bestreiten Sie dies. Im Falle eines Prozesses muss der Gegner seine Behauptung beweisen. Wenn es kein Protokoll über die Arbeiten gibt, dann dürfte ihm das schwer fallen. Es ist nicht grundsätzlich davon auszugehen, dass jeder Zeugen aufbieten will und kann, die vor Gericht glaubhaft lügen.

Mit freundlichen Grüßen
Kai Breuning

Bewertung des Fragestellers |


Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Die Frage war sehr verständlich beantwortet, so dass auch ich als Laie die Antwort verstanden habe. "
FRAGESTELLER 5/5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60176 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Kompetent und verständlich besten Dank ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Besten Dank!!! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen herzlichen Dank für die ausführliche Beantwortung meiner Frage! ...
FRAGESTELLER